Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Prien am Chiemsee - Personensonderbeförderung (Straße)
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2018101209210714363 / 445847-2018
Veröffentlicht :
12.10.2018
Angebotsabgabe bis :
22.11.2018
Dokumententyp : Ausschreibung
Vertragstyp : Dienstleistungsauftrag
Verfahrensart : Offenes Verfahren
Unterteilung des Auftrags : Gesamt- oder Teilangebot
Zuschlagkriterien : Wirtschaftlichstes Angebot
Produkt-Codes :
60130000 - Personensonderbeförderung (Straße)
DE-Prien am Chiemsee: Personensonderbeförderung (Straße)

2018/S 197/2018 445847

Auftragsbekanntmachung

Dienstleistungen
Legal Basis:
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber
I.1)Name und Adressen
Mittelschulverband Prien a. Chiemsee
Rathausplatz 1
Prien am Chiemsee
83209
Deutschland
Kontaktstelle(n): Mittelschulverband Prien, Vergabestelle 205
Schulverwaltung, Petra Lanzinger, Rathausplatz 1, 83209 Prien a.
Chiemsee
Telefon: +49 805160614
E-Mail: [1]vergabestelle-schulverwaltung@prien.de
Fax: +49 805160669
NUTS-Code: DE21K

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: [2]https://www.prien.de

Adresse des Beschafferprofils: [3]https://www.prien.de
I.2)Informationen zur gemeinsamen Beschaffung
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und
vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter:
[4]https://www.staatsanzeiger-eservices.de/aJs/EuBekVuUrl?z_param=14888
4
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen an die oben genannten
Kontaktstellen
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Regional- oder Kommunalbehörde
I.5)Haupttätigkeit(en)
Allgemeine öffentliche Verwaltung

Abschnitt II: Gegenstand
II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Der Mittelschulverband Prien a. Chiemsee beabsichtigt die Vergabe der
Schülerbeförderung zur Franziska-Hager-Mittelschule Prien,
Franziska-Hager-Str. 1-5, 83209 Prien a. Chiemsee für die kommenden
Schuljahre 2019/2020 bis einschließlich 2022/2023. Der
Mittelschulverband Prien a. Chiemsee umfasst dabei folgende Gemeinden
und deren Einzugsgebiete: Prien a. Chiemsee, Bernau a. Chiemsee, Aschau
im Chiemgau, Rimsting, Breitbrunn a. Chiemsee, Gemeinde Chiemsee,
Gstadt a. Chiemsee, Frasdorf und Eggstätt.
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
60130000
II.1.3)Art des Auftrags
Dienstleistungen
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Der Mittelschulverband Prien a. Chiemsee beabsichtigt die Vergabe der
Schülerbeförderung zur Franziska-Hager-Mittelschule Prien,
Franziska-Hager-Str. 1-5, 83209 Prien a. Chiemsee für die kommenden
Schuljahre 2019/2020 bis einschließlich 2022/2023.

Der Mittelschulverband Prien a. Chiemsee umfasst dabei folgende
Gemeinden und deren Einzugsgebiete: Prien a. Chiemsee, Bernau a.
Chiemsee, Aschau im Chiemgau, Rimsting, Breitbrunn a. Chiemsee,
Gemeinde Chiemsee, Gstadt a. Chiemsee, Frasdorf und Eggstätt.
II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: ja
Angebote sind möglich für maximale Anzahl an Losen: 5
Maximale Anzahl an Losen, die an einen Bieter vergeben werden können: 2
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Der Mittelschulverband Prien a. Chiemsee beabsichtigt die Vergabe der
Schülerbeförderung zur Franziska-Hager-Mittelschule Prien,
Franziska-Hager-Str. 1-5, 83209 Prien a. Chiemsee für die kommenden
Schuljahre 2019/2020 bis einschließlich 2022/2023. Der
Mittelschulverband Prien a. Chiemsee umfasst dabei folgende Gemeinden
und deren Einzugsgebiete: Prien a. Chiemsee, Bernau a. Chiemsee, Aschau
im Chiemgau, Rimsting, Breitbrunn a. Chiemsee, Gemeinde Chiemsee,
Gstadt a. Chiemsee, Frasdorf und Eggstätt.
Los-Nr.: 1-5
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
60130000
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE21K
Hauptort der Ausführung:

Mittelschulverband Prien a. Chiemsee
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Beschreibung der Schülerbeförderung siehe in detaillierten
Vergabeunterlagen:

Los 1

Linie I + II Rimsting/Pinswang - Prien

Los 2:

Linie I + II Bernau/Kumpfmühle - Prien/Farbing/Rudersberg

Los 3:

Linie I - III Wildenwart/Weisham/Hittenkirchen/Urschalling Prien

Los 4:

Linie I + II Breitbrunn/Gollenshausen/Eggstätt Prien

Los 5:

Linie I - IV Aschau/Frasdorf/Gschwendt/Ruckerting/Wesen
Prien/Leitenberg/Frasdorf
II.2.5)Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind
nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 01/09/2019
Ende: 15/08/2020
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

1.9.2019 15.8.2020 inkl. optionale Verlängerung jeweils um 1 Jahr bis
einschließlich 2023
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: ja
Beschreibung der Optionen:

1.9.2019 15.8.2020 inkl. optionale Verlängerung jeweils um 1 Jahr bis
einschließlich 2023
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Schülerberförderung Rimsting/Pinswang - Prien
Los-Nr.: 1
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
60130000
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE21K
Hauptort der Ausführung:

Mittelschulverband Prien a. Chiemsee
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

LOS_1 / Linie Rimsting/Pinswang - Prien

TITEL 1 / Linie I / Rimsting Prien

Eckdaten

Schülerzahl Linie I+II, durchschnittlich: 30 - 47

Bereitstellungszeiten & Kapazitäten

Mo Fr täglich morgens 07:10 Uhr 07:32 Uhr

Mo Fr Täglich mittags 13:05 Uhr 13:35 Uhr

Durchschnittliche Gesamtkilometerleistung

Fahrtstrecke: einfach ca. 11km (ca. 44 km/Tag)

À ca. 220 km/Woche (Fahrten morgens & mittags)

Busgrößen

Mindestens 50 Sitzplätze, zuzüglich gesetzlich genehmigte Stehplätze.

TITEL 2 / Linie II Rimsting/Pinswang-Prien

Eckdaten

Schülerzahl Linie I+II, durchschnittlich: 15 - 25

Bereitstellungszeiten & Kapazitäten

Mo Fr täglich morgens 07:15 Uhr 07:38 Uhr

Mo Fr Täglich mittags 13:10 Uhr 13:45 Uhr

Durchschnittliche Gesamtkilometerleistung:

Fahrstrecke einfach: 16 km (ca. 64 km/Tag)

À ca. 320 km/Woche (Fahrten morgens & mittags)

Busgrößen

Mindestens 50 Sitzplätze, zuzüglich gesetzlich genehmigte Stehplätze.

TITEL 3 / Turnusmäßige Nachmittagsfahrten

Schülerzahl Linie I+II, durchschnittlich: 30 - 47

Bereitstellungszeiten & Kapazitäten

Mo Do täglich, nachmittags 15:15 Uhr 16:00 Uhr Linie I (Großbus,
50 Sitze)

Mo Do täglich, nachmittags 15:15 Uhr 16:00 Uhr Linie II
(30-Sitzer)

Durchschnittliche Gesamtkilometerleistung:

Fahrstrecke (Linie I): ca. 22km/Tag (hin und rück)

Fahrstrecke (Linie II): ca. 32km/Tag (hin und rück)

À ca. 54/Tag

À ca. 216 km/Woche

TITEL 4 / Zusatzfahrten: Sportfahrten nach Bernau und ins Prienavera

Bereitstellungszeiten & Kapazitäten

Insgesamt 2 Fahrten/Woche nach Stundenplan

(der genaue Tag + Uhrzeit ist mit der Schulleitung vor
Schuljahresbeginn abzuklären)

davon 1 Fahrt ins Prienavera

davon 1 Fahrt nach Bernau, Sporthalle

Durchschnittliche Gesamtkilometerleistung:

Fahrstrecke Prienavera: ca. 4km (Hin- + Rückfahrt) + Wartestunde

Fahrstrecke Bernau, Sporthalle: ca. 15km (Hin- + Rückfahrt) +
Wartestunde

À ca. 19km/Woche

Busgrößen:

Mindestens 50 Sitzplätze, zuzüglich gesetzlich genehmigte Stehplätze
(sog. Linienbus)

TITEL 5 / Zusatzfahrten: Sonderkilometer / außertourliche
Nachmittagsfahrten /

Wandertage /Wintersport

Bereitstellungszeiten & Kapazitäten

Bereitstellung: nach Bedarf

Voraussichtliche Kilometer: ca. 150 km im Jahr

Busgrößen:

Mindestens 50 Sitzplätze, zuzüglich gesetzlich genehmigte Stehplätze
(sog. Linienbus)

Anzugeben: >> Einheitspreis pro Besetzkilometer

TITEL 6 / Preis für eine Wartestunde

Bereitstellungszeiten & Kapazitäten

Bereitstellung: nach Bedarf

voraussichtliche Anzahl: ca. 40 Std. pro Schuljahr

Anzugeben: >> Einheitspreis pro Wartestunde
II.2.5)Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind
nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 01/09/2019
Ende: 15/08/2020
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

01.09.2019 - 15.08.2020 inkl. optionale Verlängerung jeweils um 1 Jahr
bis einsch. 2023
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: ja
Beschreibung der Optionen:

01.09.2019 - 15.08.2020 inkl. optionale Verlängerung jeweils um 1 Jahr
bis einsch. 2023
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Je nach Bieterkonstellation sind folgende Erklärungen abzugeben:

Anlage E_1 / Bietererklärung

Anlage E_2 / Bietergemeinschaft. Erklärung uber zur
Leistungserbringung vorgesehene

Bietergemeinschaft (falls zutreffend)

Anlage E_3 / Nachunternehmererklärung. Erklärung uber zur
Leistungserbringung in

Anspruch genommene Nachunternehmerleistungen (falls zutreffend)

Anlage E_4 / Vertraulichkeitsvereinbarung als Eigenerklärung gem. § 5
Abs. 3 VgV

Zum Nachweis, dass eignungsbezogene Ausschlussgrunde nicht vorliegen,
mussen folgende

Unterlagen vorgelegt werden:

Anlage E_5 / Nichtvorliegen von Ausschlussgrunden als Eigenerklärung
des Bieters

Die Vergabestelle behält sich zudem vor, nachfolgend aufgefuhrte
Nachweise anzufordern:

Bescheinigung der Behörde des betreffenden Mitgliedsstaates, dass der
Bieter seiner

Verpflichtung zur Zahlung von Steuern und Abgaben ordnungsgemäß
nachgekommen ist.

Bescheinigung der Behörde des betreffenden Mitgliedsstaates, dass der
Bieter seiner

Verpflichtung zur Zahlung von Beiträgen zur gesetzlichen
Sozialversicherung

Ordnungsgemäß nachgekommen ist.

Zur Abgabe des Angebots sind uber die Eignungsnachweise und
Eigenerklärungen zur Eignung hinaus folgende Unterlagen einzureichen:

Anlage E_10 / Formblatt Scientology Erklärung

Anlage E_11 / Formblatt Eigenerklärung Anforderungskatalog gem. Nr.
91StVZO, BOKraft / Fahrerauswahl

Anlage E_12 / Formblatt Angaben zum Fahrzeugeinsatz

Anlage E_13 / Formblatt Ausfuhrungsbedingungen

Anlage E_12 / Angaben zu den eingesetzten Fahrzeugen inkl,

Nachweis N_3 / Zulassungsbescheinigung (Zeile 1 des Fahrzeugscheins)

Nachweis N_4 / HU-Bescheinigung - Nachweis TÜV / DEKRA

Nachweis N_5 / Aussagekräftige Fotos des jeweiligen Kraftomnibusses
oder Kleinbusses
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Schülerbeförderung Bernau/Kumpfmühle - Prien/Farbing/Rudersberg
Los-Nr.: 2
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
60130000
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE21K
Hauptort der Ausführung:

Mittelschulverband Prien a. Chiemsee
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

LOS_2: Linie Bernau/Kumpfmühle Prien/Farbing/Rudersberg

TITEL 1 / Linie I: Bernau/Kumpfmühle - Prien

Eckdaten

Schülerzahlen Linie I, durchschnittlich: 45 - 70 Schüler

Bereitstellungszeiten & Kapazitäten

Mo Fr täglich morgens (Beförd.-+ Leerfahrt) 07:20 Uhr 07:44 Uhr

Mo Fr Täglich mittags (Beförd.-+ Leerfahrt) 13:10 Uhr 13:34 Uhr

Durchschnittliche Gesamtkilometerleistung:

Fahrstrecke (Beförderung + Leerfahrt): ca. 14 km à ca. 28 km/Tag

À ca. 140 km/Woche

Busgrößen:

Mindestens 50 Sitzplätze, zuzüglich gesetzlich genehmigte Stehplätze.

TITEL 2 / Zubringerlinie II Bernau - Farbing/Rudersberg

(Weiterfahrt ab Schulhaus Bernau nach Farbing/Rudersberg)

Eckdaten

Schülerzahlen Linie II, durchschnittlich: 1 - 3 Schüler

Bereitstellungszeiten & Kapazitäten

Mo Fr täglich morgens (Beförd.-+ Leerfahrt) 07:05 Uhr 07:15 Uhr

Mo Fr Täglich mittags (Beförd.-+ Leerfahrt) 13:30 Uhr 13:40 Uhr

Durchschnittliche Gesamtkilometerleistung:

Fahrstrecke (Beförderung + Leerfahrt): ca. 7km à (ca. 14 km/Tag)

À ca. 70 km/Woche

Busgrößen:

Sitzplatzanzahl je nach Schülerzahl aus dieser Zubringerlinie.

TITEL 3 / Turnusmäßige Nachmittagsfahrten

Bereitstellungszeiten & Kapazitäten

Montag Donnerstag, nachmittags 15:15 Uhr 16:00 Uhr

Durchschnittliche Gesamtkilometerleistung:

Fahrstrecke, hin und zurück: ca. 14km à ca. 14 km/Tag (x4)

À ca. 56 km/Woche

Busgrößen:

Mindestens 50 Sitzplätze, zuzüglich gesetzlich genehmigte Stehplätze.

TITEL 4 / Zusatzfahrten: Sportfahrten nach Bernau und ins Prienavera

Bereitstellungszeiten & Kapazitäten

1 Fahrt wöchentlich: nach Stundenplan

Der genaue Tag + Uhrzeit ist mit der Schulleitung vor Schuljahresbeginn
abzuklären.

À 1 Fahrt nach Bernau, Sporthalle oder Hallenbad

Durchschnittliche Gesamtkilometerleistung:

Fahrstrecke Bernau: ca. 15km (Hin- + Rückfahrt) + Wartestunde

À ca. 15km/Woche

Busgrößen:

Mindestens 50 Sitzplätze, zuzüglich gesetzlich genehmigte Stehplätze
(sog. Linienbus)

TITEL 5 / Zusatzfahrten: Sonderkilometer / außertourliche
Nachmittagsfahrten /

Wandertage /Wintersport:

Bereitstellungszeiten & Kapazitäten

Bereitstellung: nach Bedarf

Voraussichtliche Kilometer: ca. 150 km im Jahr

Busgrößen:

Mindestens 50 Sitzplätze, zuzüglich gesetzlich genehmigte Stehplätze
(sog. Linienbus)

Anzugeben: >> Einheitspreis pro Besetzkilometer

TITEL 6 / Preis für eine Wartestunde

Bereitstellungszeiten & Kapazitäten

Bereitstellung: nach Bedarf

voraussichtliche Anzahl: ca. 40 Std. pro Schuljahr

Anzugeben: >> Einheitspreis pro Wartestunde
II.2.5)Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind
nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 01/09/2019
Ende: 15/08/2020
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

01.09.2019 - 15.08.2020 inkl. optionale Verlängerung jeweils um 1 Jahr
bis einsch. 2023
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: ja
Beschreibung der Optionen:

01.09.2019 - 15.08.2020 inkl. optionale Verlängerung jeweils um 1 Jahr
bis einsch. 2023
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Je nach Bieterkonstellation sind folgende Erklärungen abzugeben:

Anlage E_1 / Bietererklärung

Anlage E_2 / Bietergemeinschaft. Erklärung uber zur
Leistungserbringung vorgesehene

Bietergemeinschaft (falls zutreffend)

Anlage E_3 / Nachunternehmererklärung. Erklärung uber zur
Leistungserbringung in

Anspruch genommene Nachunternehmerleistungen (falls zutreffend)

Anlage E_4 / Vertraulichkeitsvereinbarung als Eigenerklärung gem. § 5
Abs. 3 VgV

Zum Nachweis, dass eignungsbezogene Ausschlussgrunde nicht vorliegen,
mussen folgende

Unterlagen vorgelegt werden:

Anlage E_5 / Nichtvorliegen von Ausschlussgrunden als Eigenerklärung
des Bieters

Die Vergabestelle behält sich zudem vor, nachfolgend aufgefuhrte
Nachweise anzufordern:

Bescheinigung der Behörde des betreffenden Mitgliedsstaates, dass der
Bieter seiner

Verpflichtung zur Zahlung von Steuern und Abgaben ordnungsgemäß
nachgekommen ist.

Bescheinigung der Behörde des betreffenden Mitgliedsstaates, dass der
Bieter seiner

Verpflichtung zur Zahlung von Beiträgen zur gesetzlichen
Sozialversicherung

Ordnungsgemäß nachgekommen ist.

Zur Abgabe des Angebots sind uber die Eignungsnachweise und
Eigenerklärungen zur Eignung hinaus folgende Unterlagen einzureichen:

Anlage E_10 / Formblatt Scientology Erklärung

Anlage E_11 / Formblatt Eigenerklärung Anforderungskatalog gem. Nr.
91StVZO, BOKraft / Fahrerauswahl

Anlage E_12 / Formblatt Angaben zum Fahrzeugeinsatz

Anlage E_13 / Formblatt Ausfuhrungsbedingungen

Anlage E_12 / Angaben zu den eingesetzten Fahrzeugen inkl,

Nachweis N_3 / Zulassungsbescheinigung (Zeile 1 des Fahrzeugscheins)

Nachweis N_4 / HU-Bescheinigung - Nachweis TÜV / DEKRA

Nachweis N_5 / Aussagekräftige Fotos des jeweiligen Kraftomnibusses
oder Kleinbusses
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Schülerbeförderung Wildenwart/Weisham/Hittenkirchen/Urschalling - Prien
Los-Nr.: 3
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
60130000
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE21K
Hauptort der Ausführung:

Mittelschulverband Prien a. Chiemsee
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

LOS_3: Linie Wildenwart / Weisham / Hittenkirchen / Urschalling - Prien

Wichtiger Hinweis zu Linien Wildenwart I + II + Weisham III

Ø Bei der Linie Wildenwart I werden nur Mittelschüler zur
Franziska-Hager-Schule befördert, bei

Der anschließenden Weiterfahrt werden Grundschüler zum Schulhaus
Wildenwart (Schüler der

Franziska-Hager-Grundschule Prien) transportiert (Linie II). Die
Beförderung der Linie I + II

Erfolgt im selben Bus.

Ø Die Kosten der Linie I + II sollen wie folgt aufgeteilt werden: 3/5
Anteil für die F.H.

Mittelschule Prien und 2/5 Anteil für die F.H. Grundschule Prien.

Ø Die Rechnung soll separat an die jeweilige Schule gestellt werden.
Kostenaufteilung, wie o.a.

In 3/5 Anteil an die Mittelschule und 2/5 Anteil an die Grundschule.

Ø Eine vorteilhafte Streckenführung zu den einzelnen Haltestellen ist
jährlich neu, je nach

Schülerlisten, festzulegen.

Ø Derzeit sind bei der Linie Wildenwart II mittags ein bis drei
unterschiedliche Abfahrzeiten vom

Schulhaus Wildenwart als Rücktransport pro Tag notwendig, je nach
Stundenplan (siehe

Anlage 2 Streckenführung Haltestellen und Abfahrtszeiten).

TITEL 1 / Linie I: Wildenwart Prien (Mittelschule Prien)

Eckdaten

Schülerzahl Linie I+II, durchschnittlich: 23 50 Schüler

Bereitstellungszeiten & Kapazitäten

Mo Fr täglich morgens (Beförd.-+ Leerfahrt) 07:15 Uhr 07:35 Uhr

Mo Fr Täglich mittags (Beförd.-+ Leerfahrt) 13:10 Uhr 13:32 Uhr

Durchschnittliche Gesamtkilometerleistung:

Fahrstrecke (Beförd.-+ Leerfahrt): ca. 60 km à ca. 120 km/Tag (x5)

À ca. 600 km/Woche

Busgrößen:

Mindestens 50 Sitzplätze, zuzüglich gesetzlich genehmigte Stehplätze.

TITEL 2 / Linie II: Prien-Wildenwart

Eckdaten

Schülerzahl Linie I+II, durchschnittlich: 23 50 Schüler

Bereitstellungszeiten & Kapazitäten

Mo Fr täglich morgens (Beförd.-+ Leerfahrt) 07:35 Uhr 08:10 Uhr

Mo Fr Täglich mittags (Beförd.-+ Leerfahrt) 11:40 Uhr 12:17 Uhr

Sowie weitere Rückfahrtzeiten Streckenführung Haltestellen und
Abfahrtszeiten

Durchschnittliche Gesamtkilometerleistung:

Fahrstrecke (Beförd.-+ Leerfahrt): ca. 60 km à ca. 120 km/Tag

À ca. 600 km/Woche

Busgrößen:

Mindestens 50 Sitzplätze, zuzüglich gesetzlich genehmigte Stehplätze.

TITEL 3 / Linie III: Weisham/Hittenkirchen/Urschalling - Prien

Eckdaten

Schülerzahl Linie III, durchschnittlich: 38 45 Schüler

Bereitstellungszeiten & Kapazitäten

Mo Fr täglich morgens (Beförd.-+ Leerfahrt) 07:05 Uhr 07:35 Uhr

Mo Fr Täglich mittags (Beförd.-+ Leerfahrt) 13:10 Uhr 13:36 Uhr

Durchschnittliche Gesamtkilometerleistung:

Fahrstrecke (Beförd.-+ Leerfahrt): ca. 88 km à ca. 176 km/Tag

À ca. 880 km/Woche

Busgrößen:

Mindestens 50 Sitzplätze, zuzüglich gesetzlich genehmigte Stehplätze.

TITEL 4 / Turnusmäßige Nachmittagsfahrten

Bereitstellungszeiten & Kapazitäten

Montag Donnerstag, nachmittags 15:15 Uhr 16:00 Uhr

Durchschnittliche Gesamtkilometerleistung:

Fahrstrecke: ca. 60km/Tag (x4)

À ca. 240 km/Woche

TITEL 5 / Zusatzfahrten: Sportfahrten Mittelschule nach Bernau und ins
Prienavera

Bereitstellungszeiten & Kapazitäten

Prien Bernau, Sporthalle

1 Fahrt wöchentlich: nach Stundenplan

der genaue Tag + Uhrzeit ist mit der Schulleitung vor
Schuljahresbeginn abzuklären

Durchschnittliche Gesamtkilometerleistung:

Fahrstrecke Bernau, Sporthalle: ca. 15km Hin- + Rückfahrt +
Wartestunde

À ca. 15km/Woche

À plus Wartestunde

Busgrößen:

Mindestens 50 Sitzplätze, zuzüglich gesetzlich genehmigte Stehplätze
(sog. Linienbus)

Hinweis:

Die Rechnungen für die Beförderungsfahrten sollen separat an die
jeweilige Schule (Mittelschule 3/5

Grundschule 2/5) gestellt werden.

TITEL 6 / Zusatzfahrten: Sonderkilometer / außertourliche
Nachmittagsfahrten /

Wandertage /Wintersport

Bereitstellungszeiten & Kapazitäten

Bereitstellung: nach Bedarf

Voraussichtliche Kilometer: ca. 150 km im Jahr

Busgrößen:

Mindestens 50 Sitzplätze, zuzüglich gesetzlich genehmigte Stehplätze
(sog. Linienbus)

Anzugeben: >> Einheitspreis pro Besetzkilometer

TITEL 7 / Preis für eine Wartestunde

Bereitstellungszeiten & Kapazitäten

Bereitstellung: nach Bedarf

voraussichtliche Anzahl: ca. 40 Std. pro Schuljahr

Anzugeben: >> Einheitspreis pro Wartestunde
II.2.5)Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind
nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 01/09/2019
Ende: 15/08/2020
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

01.09.2019 - 15.08.2020 inkl. optionale Verlängerung jeweils um 1 Jahr
bis einsch. 2023
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: ja
Beschreibung der Optionen:

01.09.2019 - 15.08.2020 inkl. optionale Verlängerung jeweils um 1 Jahr
bis einsch. 2023
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Je nach Bieterkonstellation sind folgende Erklärungen abzugeben:

Anlage E_1 / Bietererklärung

Anlage E_2 / Bietergemeinschaft. Erklärung uber zur
Leistungserbringung vorgesehene

Bietergemeinschaft (falls zutreffend)

Anlage E_3 / Nachunternehmererklärung. Erklärung uber zur
Leistungserbringung in

Anspruch genommene Nachunternehmerleistungen (falls zutreffend)

Anlage E_4 / Vertraulichkeitsvereinbarung als Eigenerklärung gem. § 5
Abs. 3 VgV

Zum Nachweis, dass eignungsbezogene Ausschlussgrunde nicht vorliegen,
mussen folgende

Unterlagen vorgelegt werden:

Anlage E_5 / Nichtvorliegen von Ausschlussgrunden als Eigenerklärung
des Bieters

Die Vergabestelle behält sich zudem vor, nachfolgend aufgefuhrte
Nachweise anzufordern:

Bescheinigung der Behörde des betreffenden Mitgliedsstaates, dass der
Bieter seiner

Verpflichtung zur Zahlung von Steuern und Abgaben ordnungsgemäß
nachgekommen ist.

Bescheinigung der Behörde des betreffenden Mitgliedsstaates, dass der
Bieter seiner

Verpflichtung zur Zahlung von Beiträgen zur gesetzlichen
Sozialversicherung

Ordnungsgemäß nachgekommen ist.

Zur Abgabe des Angebots sind uber die Eignungsnachweise und
Eigenerklärungen zur Eignung hinaus folgende Unterlagen einzureichen:

Anlage E_10 / Formblatt Scientology Erklärung

Anlage E_11 / Formblatt Eigenerklärung Anforderungskatalog gem. Nr.
91StVZO, BOKraft / Fahrerauswahl

Anlage E_12 / Formblatt Angaben zum Fahrzeugeinsatz

Anlage E_13 / Formblatt Ausfuhrungsbedingungen

Anlage E_12 / Angaben zu den eingesetzten Fahrzeugen inkl,

Nachweis N_3 / Zulassungsbescheinigung (Zeile 1 des Fahrzeugscheins)

Nachweis N_4 / HU-Bescheinigung - Nachweis TÜV / DEKRA

Nachweis N_5 / Aussagekräftige Fotos des jeweiligen Kraftomnibusses
oder Kleinbusses
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Schülerbeförderung Breitbrunn/Gollenshausen/Eggstätt - Prien
Los-Nr.: 4
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
60130000
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE21K
Hauptort der Ausführung:

Mittelschulverband Prien a. Chiemsee
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

LOS_4: Linien I + II: Breitbrunn/Gollenshausen/Eggstätt - Prien

Wichtige Hinweise zu den Linien I + II:

Ø Der Einsatz eines Großraumbusses für die Linie II ist, wie bisher,
möglich.

Ø Falls kein Großraumbus zum Einsatz kommt, bzw. die Zahl der
Sitzplätze nicht ausreichend

Vorhanden sind, wird automatisch der Einsatz von 2 Bussen zum selben
Pauschalpreis, wie im

Angebot beschrieben, pro Schultag vereinbart.

TITEL 1 / Beförderungslinie I: Breitbrunn/Gollenshausen - Prien

Eckdaten

Schülerzahlen Linie I, durschschnittlich: 40 50 Schüler

(Linie I + II: Schülerzahlen betrugen insgesamt zwischen 60 und 110)

Bereitstellungszeiten & Kapazitäten

Mo Fr täglich morgens (Beförd.-+ Leerfahrt) 06:55 Uhr 07:35 Uhr

Mo Fr täglich mittags (Beförd.-+ Leerfahrt) 13:10 Uhr 13:50 Uhr

Durchschnittliche Gesamtkilometerleistung:

Fahrstrecke einfach: ca. 15 km (ca. 60 km/Tag)

À ca. 300 km/Woche (Fahrten morgens & mittags)

Busgrößen:

Mindestens 50 Sitzplätze, zuzüglich gesetzlich genehmigte Stehplätz

TITEL 2 / Beförderungslinie II: Eggstätt Prien

Eckdaten

Schülerzahlen Linie II, durschschnittlich: 50 60 Schüler

(Linie I + II: Schülerzahlen betrugen insgesamt zwischen 60 und 110)

Bereitstellungszeiten & Kapazitäten

Mo Fr täglich morgens (Beförd.-+ Leerfahrt) 07:15 Uhr 07:40 Uhr

Mo Fr Täglich mittags (Beförd.-+ Leerfahrt) 13:10 Uhr 13:35 Uhr

Durchschnittliche Gesamtkilometerleistung:

Fahrstrecke einfach: ca. 12 km à ca. 48 km/Tag

À ca. 240 km/Woche

Busgrößen:

Mindestens 50 Sitzplätze, zuzüglich gesetzlich genehmigte Stehplätze.

TITEL 3 / Turnusmäßige Nachmittagsfahrten

Bereitstellungszeiten & Kapazitäten

Montag Donnerstag, nachmittags 15:15 Uhr 16:00 Uhr

Durchschnittliche Gesamtkilometerleistung:

Fahrstrecke einfach: ca. 15 km à ca. 30 km/Tag

À ca. 120 km/Woche

Busgrößen:

Grundsätzlich ist ein Großbus (50 Sitzer) zur Beförderung
ausreichend.

TITEL 4 / Zusatzfahrten: Sportfahrten nach Bernau und ins Prienavera

Bereitstellungszeiten & Kapazitäten

insgesamt 2 Fahrten/Woche nach Stundenplan

der genaue Tag + Uhrzeit ist jew. mit der Schulleitung vor
Schuljahresbeginn abzuklären

Durchschnittliche Gesamtkilometerleistung:

1 Fahrstrecke Prienavera: ca. 4km (Hin- + Rückfahrt) + Wartestunde

Fahrstrecke Bernau, Sporthalle: ca. 15km (Hin- + Rückfahrt) +
Wartestunde

À ca. 19km/Woche

Busgrößen:

Mindestens 50 Sitzplätze, zuzüglich gesetzlich genehmigte Stehplätze
(sog. Linienbus)

TITEL 5 / Zusatzfahrten Sonderkilometer / außertourliche
Nachmittagsfahrten /

Wandertage /Wintersport

Bereitstellungszeiten & Kapazitäten

Bereitstellung: nach Bedarf

Voraussichtliche Kilometer: ca. 150 km im Jahr

Busgrößen:

Mindestens 50 Sitzplätze, zuzüglich gesetzlich genehmigte Stehplätze
(sog. Linienbus)

Anzugeben: >> Einheitspreis pro Besetzkilometer

TITEL 6 / Preis für eine Wartestunde

Bereitstellungszeiten & Kapazitäten

Bereitstellung: nach Bedarf

voraussichtliche Anzahl: ca. 40 Std. pro Schuljahr

Anzugeben: >> Einheitspreis pro Wartestunde
II.2.5)Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind
nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 01/09/2019
Ende: 15/08/2020
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

01.09.2019 - 15.08.2020 inkl. optionale Verlängerung jeweils um 1 Jahr
bis einsch. 2023
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: ja
Beschreibung der Optionen:

01.09.2019 - 15.08.2020 inkl. optionale Verlängerung jeweils um 1 Jahr
bis einsch. 2023
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Je nach Bieterkonstellation sind folgende Erklärungen abzugeben:

Anlage E_1 / Bietererklärung

Anlage E_2 / Bietergemeinschaft. Erklärung uber zur
Leistungserbringung vorgesehene

Bietergemeinschaft (falls zutreffend)

Anlage E_3 / Nachunternehmererklärung. Erklärung uber zur
Leistungserbringung in

Anspruch genommene Nachunternehmerleistungen (falls zutreffend)

Anlage E_4 / Vertraulichkeitsvereinbarung als Eigenerklärung gem. § 5
Abs. 3 VgV

Zum Nachweis, dass eignungsbezogene Ausschlussgrunde nicht vorliegen,
mussen folgende

Unterlagen vorgelegt werden:

Anlage E_5 / Nichtvorliegen von Ausschlussgrunden als Eigenerklärung
des Bieters

Die Vergabestelle behält sich zudem vor, nachfolgend aufgefuhrte
Nachweise anzufordern:

Bescheinigung der Behörde des betreffenden Mitgliedsstaates, dass der
Bieter seiner

Verpflichtung zur Zahlung von Steuern und Abgaben ordnungsgemäß
nachgekommen ist.

Bescheinigung der Behörde des betreffenden Mitgliedsstaates, dass der
Bieter seiner

Verpflichtung zur Zahlung von Beiträgen zur gesetzlichen
Sozialversicherung

Ordnungsgemäß nachgekommen ist.

Zur Abgabe des Angebots sind uber die Eignungsnachweise und
Eigenerklärungen zur Eignung hinaus folgende Unterlagen einzureichen:

Anlage E_10 / Formblatt Scientology Erklärung

Anlage E_11 / Formblatt Eigenerklärung Anforderungskatalog gem. Nr.
91StVZO, BOKraft / Fahrerauswahl

Anlage E_12 / Formblatt Angaben zum Fahrzeugeinsatz

Anlage E_13 / Formblatt Ausfuhrungsbedingungen

Anlage E_12 / Angaben zu den eingesetzten Fahrzeugen inkl,

Nachweis N_3 / Zulassungsbescheinigung (Zeile 1 des Fahrzeugscheins)

Nachweis N_4 / HU-Bescheinigung - Nachweis TÜV / DEKRA

Nachweis N_5 / Aussagekräftige Fotos des jeweiligen Kraftomnibusses
oder Kleinbusses
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Schülerbeförderung Aschau/Frasdorf/Gschwendt/Ruckerting/Wessen -
Prien/Leitenberg/Frasdorf
Los-Nr.: 5
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
60130000
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE21K
Hauptort der Ausführung:

Mittelschulverband Prien a. Chiemsee
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

LOS_5: Linie Aschau / Frasdorf/Gschwendt/Ruckerting/Wessen -
Prien/Leitenberg/Frasdorf

Allgemeine Hinweise zu den Linien I IV:

Ø Eine vorteilhafte Streckenführung zu den einzelnen Haltestellen ist
jährlich neu, je nach

Schülerlisten, festzulegen.

Ø Die Schülerinnen und Schüler der Gemeinde Aschau werden ab dem
Bahnhof Aschau mit der

Deutschen Bahn befördert.

Ø Die Beförderung der Schülerinnen und Schüler aus Sachrang erfolgt
derzeit mit dem RVO Bus

Nach Aschau, zur Weiterbeförderung mit der Deutschen Bahn nach Prien.

Ø Die Linie I mit dem Großbus (50 Sitzer) gilt als
Hauptbeförderungslinie. Drei Zubringerlinien

(8-Sitzer Bus) befördern die Schülerinnen und Schüler aus dem Umland
zur Sammelstelle

Schule Frasdorf bzw. nach Leitenberg, zur Weiterfahrt mit der Linie I
(Großbus) zur F.H.

Mittelschule Prien.

Ø Die Nachmittagsfahrten der F.H. Mittelschule erfolgen mit dem Großbus
der Linie I zur Schule

Frasdorf bzw. nach Leitenberg, mit anschließender Weiterfahrt der
Zubringerlinien II IV.

Ø Die Fahrtstrecke der Linie I im Großbus, mit Schülerinnen und
Schülern, führt über

Hittenkirchen zur F.H. Mittelschule Prien. Die Leerfahrten des Busses,
ohne Schülerinnen und

Schüler, erfolgt über die Streckenführung Bernau/Aschau.

TITEL 1 / Beförderungslinie I: Aschau/Frasdorf Prien

Eckdaten

Schülerzahlen Linie I, durschschnittlich: 50 Schüler (Hauptstrecke
mit Großbus)

Bereitstellungszeiten & Kapazitäten

Mo Fr täglich morgens (Beförd.-+ Leerfahrt) 07:10 Uhr 07:28 Uhr

Mo Fr Täglich mittags (Beförd.-+ Leerfahrt) 13:10 Uhr 13:28 Uhr

Durchschnittliche Gesamtkilometerleistung:

Fahrstrecke (Beförd.-+ Leerfahrt): ca. 40 km à ca. 80 km/Tag

À ca. 400 km/Woche

Busgrößen:

Mindestens 50 Sitzplätze, zuzüglich gesetzlich genehmigte Stehplätze.

Hinweis:

Wegen der sehr hohen Schülerzahl fahren die Schüler aus Umrathshausen
mit dem Zug.

TITEL 2 / Zubringerlinie II: Gschwendt Leitenberg

Eckdaten

Schülerzahlen Linie II, durschschnittlich: 2 - 4 Schüler

Bereitstellungszeiten & Kapazitäten

Mo Fr täglich morgens (Beförd.-+ Leerfahrt) 06:55 Uhr 07:08 Uhr

Mo Fr Täglich mittags (Beförd.-+ Leerfahrt) 13:25 Uhr 13:39 Uhr

Durchschnittliche Gesamtkilometerleistung:

Fahrstrecke: ca. 22 km à ca. 44 km/Tag

À ca. 220 km/Woche

Busgrößen:

8 Sitzplätzer Bus

Hinweis:

In Leitenberg steigen die Schüler der Linie II in den Großbus Linie I
Aschau/Frasdorf zur Weiterfahrt

Zur F.H. Mittelschule Prien um.

Linie II / Fahrplan

Linie II / Streckenführung

Grafische Darstellung auf der folgenden Seite (blaue Linie)

TITEL 3 / Zubringerlinie III: Ruckerting Schule Frasdorf

Eckdaten

Schülerzahlen Linie III, durschschnittlich: 4 - 8 Schüler

Bereitstellungszeiten & Kapazitäten

Mo Fr täglich morgens (Beförd.-+ Leerfahrt) 06.45 Uhr 07:07 Uhr

Mo Fr Täglich mittags (Beförd.-+ Leerfahrt) 13:28 Uhr 13:50 Uhr

Durchschnittliche Gesamtkilometerleistung:

Fahrstrecke: ca. 24 km à ca. 48 km/Tag

À ca. 240 km/Woche

Busgrößen:

8 Sitzplätzer Bus

Hinweis:

Bei der Schule Frasdorf steigen die Schüler der Linie III in den
Großbus Linie I Aschau/Frasdorf zu

Weiterfahrt zur F.H. Mittelschule Prien um!

TITEL 3 / Zubringerlinie III: Ruckerting Schule Frasdorf

Eckdaten

Schülerzahlen Linie III, durschschnittlich: 4 - 8 Schüler

Bereitstellungszeiten & Kapazitäten

Mo Fr täglich morgens (Beförd.-+ Leerfahrt) 06.45 Uhr 07:07 Uhr

Mo Fr Täglich mittags (Beförd.-+ Leerfahrt) 13:28 Uhr 13:50 Uhr

Durchschnittliche Gesamtkilometerleistung:

Fahrstrecke: ca. 24 km à ca. 48 km/Tag

À ca. 240 km/Woche

Busgrößen:

8 Sitzplätzer Bus

Hinweis:

Bei der Schule Frasdorf steigen die Schüler der Linie III in den
Großbus Linie I Aschau/Frasdorf zu

Weiterfahrt zur F.H. Mittelschule Prien um!

TITEL 4 / Zubringerlinie IV: Wessen Schule Frasdorf

Eckdaten

Schülerzahlen Linie IV, durschschnittlich: 5 - 8 Schüler

Bereitstellungszeiten & Kapazitäten

Mo Fr täglich morgens (Beförd.-+ Leerfahrt) 06:40 Uhr 07:00 Uhr

Mo Fr Täglich mittags (Beförd.-+ Leerfahrt) 13:30 Uhr 13:50 Uhr

Durchschnittliche Gesamtkilometerleistung:

Fahrstrecke: ca. 10 km à ca. 20 km/Tag

À ca. 100 km/Woche

Busgrößen:

8 Sitzplätzer Bus

Hinweis:

Bei der Schule Frasdorf steigen die Schüler der Linie IV in den Großbus
Linie I Aschau/Frasdorf zu

Weiterfahrt zur F.H. Mittelschule Prien um!

TITEL 5 / Turnusmäßige Nachmittagsfahrten mit dem Großbus

Bereitstellungszeiten & Kapazitäten

Montag Donnerstag, nachmittags 15:40 Uhr 16:30 Uhr

Durchschnittliche Gesamtkilometerleistung:

Fahrstrecke: ca. 50 km/Tag (x4)

À ca. 200 km/Woche

Busgrößen:

Mindestens 50 Sitzplätze, zuzüglich gesetzlich genehmigte Stehplätze
(sog. Linienbus)

TITEL 6 / Zusatzfahrten: Sonderkilometer / außertourliche
Nachmittagsfahrten /

Wandertage /Wintersport

Bereitstellungszeiten & Kapazitäten

Bereitstellung: nach Bedarf

Voraussichtliche Kilometer: ca. 150 km im Jahr

Busgrößen:

Mindestens 50 Sitzplätze, zuzüglich gesetzlich genehmigte Stehplätze
(sog. Linienbus)

Anzugeben: >> Einheitspreis pro Besetzkilometer

TITEL 7 / Preis für eine Wartestunde

Bereitstellungszeiten & Kapazitäten

Bereitstellung: nach Bedarf

voraussichtliche Anzahl: ca. 40 pro Schuljahr

Anzugeben: >> Einheitspreis pro Wartestunde
II.2.5)Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind
nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 01/09/2019
Ende: 15/08/2020
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

01.09.2019 - 15.08.2020 inkl. optionale Verlängerung jeweils um 1 Jahr
bis einsch. 2023
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: ja
Beschreibung der Optionen:

01.09.2019 - 15.08.2020 inkl. optionale Verlängerung jeweils um 1 Jahr
bis einsch. 2023
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Je nach Bieterkonstellation sind folgende Erklärungen abzugeben:

Anlage E_1 / Bietererklärung

Anlage E_2 / Bietergemeinschaft. Erklärung uber zur
Leistungserbringung vorgesehene

Bietergemeinschaft (falls zutreffend)

Anlage E_3 / Nachunternehmererklärung. Erklärung uber zur
Leistungserbringung in

Anspruch genommene Nachunternehmerleistungen (falls zutreffend)

Anlage E_4 / Vertraulichkeitsvereinbarung als Eigenerklärung gem. § 5
Abs. 3 VgV

Zum Nachweis, dass eignungsbezogene Ausschlussgrunde nicht vorliegen,
mussen folgende

Unterlagen vorgelegt werden:

Anlage E_5 / Nichtvorliegen von Ausschlussgrunden als Eigenerklärung
des Bieters

Die Vergabestelle behält sich zudem vor, nachfolgend aufgefuhrte
Nachweise anzufordern:

Bescheinigung der Behörde des betreffenden Mitgliedsstaates, dass der
Bieter seiner

Verpflichtung zur Zahlung von Steuern und Abgaben ordnungsgemäß
nachgekommen ist.

Bescheinigung der Behörde des betreffenden Mitgliedsstaates, dass der
Bieter seiner

Verpflichtung zur Zahlung von Beiträgen zur gesetzlichen
Sozialversicherung

Ordnungsgemäß nachgekommen ist.

Zur Abgabe des Angebots sind uber die Eignungsnachweise und
Eigenerklärungen zur Eignung hinaus folgende Unterlagen einzureichen:

Anlage E_10 / Formblatt Scientology Erklärung

Anlage E_11 / Formblatt Eigenerklärung Anforderungskatalog gem. Nr.
91StVZO, BOKraft / Fahrerauswahl

Anlage E_12 / Formblatt Angaben zum Fahrzeugeinsatz

Anlage E_13 / Formblatt Ausfuhrungsbedingungen

Anlage E_12 / Angaben zu den eingesetzten Fahrzeugen inkl,

Nachweis N_3 / Zulassungsbescheinigung (Zeile 1 des Fahrzeugscheins)

Nachweis N_4 / HU-Bescheinigung - Nachweis TÜV / DEKRA

Nachweis N_5 / Aussagekräftige Fotos des jeweiligen Kraftomnibusses
oder Kleinbusses

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische
Angaben
III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen
hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:

Anlage N_1 / Berufs- bzw. Handelsregisterauszug bzw. Nachweis fur
die berufliche Befähigung und Erlaubnis zur Berufsausubung zu
Beförderungsleistungen bei Vorlage eines Handelsregisterauszugs darf
der Nachweis, dass der Bieter im Handelsregister nach Maßgabe der
Rechtsvorschriften des Landes der Gemeinschaft oder des Vertragsstaates
des EWR-Abkommens eingetragen ist, zum Zeitpunkt des Ablaufs der
Angebotsfrist nicht älter als 6 Monate sein.
III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Anlage E_6 / Erklärung uber den durchschnittlichen Jahresumsatz in
dem Tätigkeitsbereich des Auftrags innerhalb der letzten 3
Geschäftsjahre (2015 2017).

Dabei sind folgende durchschnittliche Mindestjahresumsätze im
Tätigkeitsbereich des Auftrags nachzuweisen:

Los_1 / 40 000 EUR

Los_2 / 30 000 EUR

Los_3 / 45 000 EUR

Los_4 / 70 000 EUR

Los_5 / 55 000 EUR

Anlage E_7 / Kraftfahrzeughaftpflichtversicherung fur die fur den
Einsatz vorgesehenen Fahrzeuge nach Maßgabe des
Pflichtversicherungsgesetztes und der Allgemeinen Bedingungen fur die
Kraftfahrtversicherung fur Personenschäden sowie fur Sach- und
Vermögensschäden bei einem, in einem Mitgliedstaat der EU oder eines
Vertragsstaates des Abkommens uber den Europäischen Wirtschaftsraum
zugelassenen Versicherungsunternehmens. Die
Kraftfahrzeughaftpflichtversicherung muss während der gesamten
Vertragszeit unterhalten und nachgewiesen werden.
III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Anlage E_8 / Referenzen

Auflistung mind. 2 geeigneter Referenzen gem. § 46 Abs. 3 Nr. 1 VgV von
in den letzten funf Jahren erbrachten wesentlichen Dienstleistungen
mit vergleichbaren Anforderungen unter Angabe

der Referenzbezeichnung,

des Auftragswerts der eigenen erbrachten Leistung,

des Leistungszeitraumes (Benennung des Zeitpunkts Auftragsbeginn
MM/JJJJ und Auftragsendes MM/JJJJ),

des Leistungsinhalts mit Kurzbeschreibung des Umfangs der Leistung,
der Art des Vertragsverhältnisses sowie Nennung vergleichbarer
Qualitätsanforderungen, die folgenden Mindestanforderungen entsprechen:

mindestens 1 Referenz zu vergleichbaren Beförderungsleistungen mit
einem Mindestsumfang von nachstehenden Auftragsvolumen pro Jahr:

Los_1 / 35 000 EUR

Los_2 / 25 000 EUR

Los_3 / 35 000 EUR

Los_4 / 65 000 EUR

Los_5 / 55 000 EUR

davon mindestens 1 Referenz im Bereich der öffentlichen Hand,

davon mindestens 1 Referenz fur den Transport von Minderjährigen,

Durchfuhrungszeitraum zwingend in den letzten 5 Jahren, Erbringung
der Leistungen, d. h. Anfang der Leistung spätestens 5 Jahre vor Ende
Angebotsfirst und Ende der

Leistung zum Zeitpunkt des Endes der Angebotsfrist zu mindestens 75 %
abgeschlossen,

Anlage E_9 / Benennung der technischen Fachkräfte.

Angaben mit Namen und beruflicher Qualifikation der technischen Leitung
und der fur die Leistung vorgesehenen Verantwortlichen fur die
Qualitätskontrolle gem. § 46 Abs. 3 Nr. 2 VgV. Dabei sind nur jeweils
die Personen anzugeben, die die Leistung tatsächlich verantworten und
auch maßgeblich erbringen.

Folgende Mindestanforderungen werden an die Erfahrung des fur den
Einsatz vorgesehenen Personals gestellt:

Verantwortliche Fuhrungskraft mit mindestens 15 Jahren
Berufserfahrung in der Beförderung von Minderjährigen,

fur den Einsatz vorgesehene Mitarbeiter mit jeweils mindestens 7
Jahren Berufserfahrung im Transportwesen, davon mindestens 2
Berufsjahre in der Beförderungen von Minderjährigen. Aussagekräftige
Angaben sowie Ausbildungsnachweise zur beruflichen Qualifikation dieser
Personen sind zur Angebotsabgabe einzureichen.
III.1.5)Angaben zu vorbehaltenen Aufträgen
III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.1)Angaben zu einem besonderen Berufsstand
Die Erbringung der Dienstleistung ist einem besonderen Berufsstand
vorbehalten
Verweis auf die einschlägige Rechts- oder Verwaltungsvorschrift:

Nachweis fur die berufliche Befähigung und Erlaubnis zur
Berufsausubung zu Beförderungsleistungen
III.2.2)Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:

Siehe Auftrags/Vergabeunterlagen
III.2.3)Für die Ausführung des Auftrags verantwortliches Personal
Verpflichtung zur Angabe der Namen und beruflichen Qualifikationen der
Personen, die für die Ausführung des Auftrags verantwortlich sind

Abschnitt IV: Verfahren
IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Offenes Verfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen
Beschaffungssystem
IV.1.4)Angaben zur Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer oder
Lösungen im Laufe der Verhandlung bzw. des Dialogs
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 22/11/2018
Ortszeit: 10:00
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur
Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge
eingereicht werden können:
Deutsch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 25/01/2019
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 22/11/2018
Ortszeit: 10:00
Ort:

Siehe oben genannte Kontaktstelle
Angaben über befugte Personen und das Öffnungsverfahren:

Bieter sind nicht zugelassen

Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2)Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
VI.3)Zusätzliche Angaben:
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Vergabekammer Südbayern Regierung von Oberbayern
Maximilianstr. 39
München
80538
Deutschland
Telefon: +49 892176-2411
E-Mail: [5]vergabekammer.suedbayern@reg-ob.bayern.de
Fax: +49 892176-2847
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Ein Nachprüfungsantrag vor der Vergabekammer ist unzulässig, soweit -
der Antragsteller den gerügten Verstoß gegen Vergabevorschriften im
Vergabeverfahren

Erkannt und gegenüber dem Auftraggeber nicht innerhalb einer Frist von
10 Kalendertagen gerügt hat,

Verstöße gegen Vergabevorschriften, die aufgrund der Bekanntmachung
erkennbar sind, nicht spätestens bis Ablauf der in der Bekanntmachung
benannten Frist zur Angebotsabgabe oder zur Bewerbung gegenüber dem
Auftraggeber gerügt werden,

Verstöße gegen Vergabevorschriften, die erst in den Vergabeunterlagen
erkennbar sind, nicht spätestens bis zum Ablauf der in der
Bekanntmachung benannten Frist zur Angebotsabgabe oder zur Bewerbung
gegenüber dem Auftraggeber gerügt werden,

mehr als 15 Kalendertage nach Eingang der Mitteilung des
Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, vergangen sind.
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen
erteilt
Mittelschulverband Prien a. Chiemsee
Rathausplatz 1
Prien a. Chiemsee
83209
Deutschland
Telefon: +49 805160614
E-Mail: [6]vergabestelle-schulverwaltung@prien.de
Fax: +49 805160669

Internet-Adresse: [7]www.prien.de
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
10/10/2018

[BUTTON] ×

Direktlinks

HTML ____________________
PDF ____________________
PDFS ____________________
XML ____________________
[BUTTON] Schließen

References

1. mailto:vergabestelle-schulverwaltung@prien.de?subject=TED
2. https://www.prien.de/
3. https://www.prien.de/
4. https://www.staatsanzeiger-eservices.de/aJs/EuBekVuUrl?z_param=148884
5. mailto:vergabekammer.suedbayern@reg-ob.bayern.de?subject=TED
6. mailto:vergabestelle-schulverwaltung@prien.de?subject=TED
7. http://www.prien.de/

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau