Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Mühlheim am Main - Planungsleistungen im Bauwesen
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2018101209162214048 / 445513-2018
Veröffentlicht :
12.10.2018
Angebotsabgabe bis :
n.ow.Unkn
Dokumententyp : Vorinformation
Vertragstyp : Dienstleistungsauftrag
Unterteilung des Auftrags : Gesamtangebot
Zuschlagkriterien : Wirtschaftlichstes Angebot
Produkt-Codes :
71320000 - Planungsleistungen im Bauwesen
71200000 - Dienstleistungen von Architekturbüros
71245000 - Genehmigungsvorlagen, Konstruktionszeichnungen und Spezifikationen
71247000 - Beaufsichtigung der Bauarbeiten
71248000 - Projektaufsicht und Dokumentation
71322000 - Technische Planungsleistungen im Tief- und Hochbau
DE-Mühlheim am Main: Planungsleistungen im Bauwesen

2018/S 197/2018 445513

Vorinformation

Diese Bekanntmachung dient der Verkürzung der Frist für den Eingang der
Angebote

Dienstleistungen
Legal Basis:
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber
I.1)Name und Adressen
Magistrat der Stadt Mühlheim am Main
Friedensstraße 20
Mühlheim am Main
63165
Deutschland
Kontaktstelle(n): FB VII Hochbau
Telefon: +49 6108601222
E-Mail: [1]t.boettcher@stadt-muehlheim.de
Fax: +49 6108601825
NUTS-Code: DE71C

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: [2]http://www.muehlheim.de
I.2)Informationen zur gemeinsamen Beschaffung
I.3)Kommunikation
Der Zugang zu den Auftragsunterlagen ist eingeschränkt. Weitere
Auskünfte sind erhältlich unter: [3]http://www.muehlheim.de
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt folgende Kontaktstelle:
Magistrat der Stadt Mühlheim am Main
Friedensstraße 20
Mühlheim am Main
63165
Deutschland
Telefon: +49 6108601-222
E-Mail: [4]hochbau@stadt-muehlheim.de
Fax: +49 6108601-825
NUTS-Code: DE71C

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: [5]http://www.muehlheim.de
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen an folgende Anschrift:
Magistrat der Stadt Mühlheim am Main
06438008
Friedensstraße 20
Mühlheim am Main
63165
Deutschland
Kontaktstelle(n): FB VII Hochbau
Telefon: +49 6108601-817
E-Mail: [6]hochbau@stadt-muehlheim.de
Fax: +49 6108601825
NUTS-Code: DE71C

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: [7]http://www.muehlheim.de
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Regional- oder Kommunalbehörde
I.5)Haupttätigkeit(en)
Allgemeine öffentliche Verwaltung

Abschnitt II: Gegenstand
II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

NB Kita WBS Vergabe von Planungsleistungen der Phasen 5 bis 8 nach
HOAI für den Objektbereich Gebäude
Referenznummer der Bekanntmachung: NB WBS 02/18
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
71320000
II.1.3)Art des Auftrags
Dienstleistungen
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Planungsleistungen für den Objektbereich Gebäude nach HOAI der Phasen 5
bis 8 (Ausführungsplanung, Vorbereitung der Vergabe, Mitwirkung bei der
Vergabe, Objektüberwachung) für den Neubau einer 6-gruppigen
Kindertageseinrichtung mit 100 Betreuungsplätzen für Kinder im Alter
von 3 Jahren bis zum Schuleintritt sowie 24 Betreuungsplätzen für
Kinder im Alter von 10 Monaten bis 3 Jahren.
II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
Wert ohne MwSt.: 215 000.00 EUR
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
71200000
71245000
71247000
71248000
71322000
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE71C
Hauptort der Ausführung:

Mühlheim am Main
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Planungsleistungen für den Objektbereich Gebäude nach HOAI der Phasen 5
bis 8 (Ausführungsplanung, Vorbereitung der Vergabe, Mitwirkung bei der
Vergabe, Objektüberwachung) Gebäudedaten: Massivbauweise/Holzbauweise,
BGF 1.385 qm, BRI 5.416 cbm

Kostenschätzung Bauwerkskosten (KG 300 + KG 400): rund 2 300 000 EUR
netto

Das Projekt wird aus Fördermitteln des Bundes teil finanziert, die
vollständige Abnahme aller Leistungen muss bis zum 31.12.2020 erfolgen.

Das Baugesuch ist eingereicht, die Baugenehmigung wird zum Ende des
Jahres erwartet.

Es ist zwingend erforderlich, dass die für die Leistungserbringung
notwendigen personellen Ressourcen unmittelbar nach der Auftragsvergabe
zur Verfügung stehen.

Die Auftragsvergabe ist für Mitte Januar 2019 geplant.

Der Auftragnehmer muss den Nachweis für die Abwicklung von öffentlichen
Baumaßnahmen innerhalb der vergangenen drei Jahre für die
Leistungsphasen 5 bis 8 erbringen, die hinsichtlich der Auftragsart und
Komplexilität vergleichbar sind.

Die Realisierung der Baumaßnahme innerhalb eines engen Zeitrahmens
sowie die Abwicklung im Rahmen eines Förderprogramms setzt eine große
Erfahrung, eine hohe Präsenz sowie die kurzfristige Verfügbarkeit vor
Ort speziell im Rahmen der Bauüberwachung voraus.

Die Bauleistungen sollen im Rahmen von Fachlosvergaben nach VOB sowie
unter Beachtung aller notwendigen vergaberechtlichen Kriterien
beauftragt werden.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind
nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
II.2.6)Geschätzter Wert
Wert ohne MwSt.: 215 000.00 EUR
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Laufzeit in Monaten: 36
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

Bis zum entgültigen Abschluß aller Planungsphasen inkl. Abrechnung
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
II.2.11)Angaben zu Optionen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben
II.3)Voraussichtlicher Tag der Veröffentlichung der
Auftragsbekanntmachung:
11/10/2018

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische
Angaben
III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen
hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:

Natürliche und juristische Personen;

Bei natürlichen Personen sind die fachlichen Anforderungen erfüllt,
wenn sie gemäß Rechtsvorschrift ihres Heimatstaates am Tag der
Bekanntmachung die Berufsbezeichnung Architekt/Landschaftsarchitekt
führen dürfen. Ist die Berufsbezeichnung im Heimatstaat gesetzlich
nicht geregelt, ist ein Diplom, Prüfungszeugnis oder sonstiger
Befähigungsnachweis zulässig, dessen Anerkennung nach Richtlinie
2005/36/EG und Vorgaben des Rates vom 7.9.2005 über die Anerkennung von
Berufsqualifikationen (ABI. EU Nr. L 255 S. 22) entspricht.

Bei juristischen Personen sind die fachlichen Anforderungen erfüllt,
wenn zu ihrem satzungsgemäßen Geschäftszweck Planungsleistungen
gehören, die der anstehenden Planungsaufgabe entsprechen, und der
bevollmächtigte Vertreter und Verfasser der Wettbewerbsarbeit die
genannten Anforderungen an natürliche Personen erfüllt.
III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Eignungskriterien gemäß Auftragsunterlagen

Angaben zur Bürogröße unter Berücksichtigung des Personalbestandes
sowie der sonstigen Ausstattung
III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Eignungskriterien gemäß Auftragsunterlagen

Nachweis von Referenzen zu realisierten und auch geförderten Projekten
innerhalb der letzten 3 Jahre in denen die ausgeschriebenen
Planungsleistungen erbracht wurden.
III.1.5)Angaben zu vorbehaltenen Aufträgen
III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.1)Angaben zu einem besonderen Berufsstand
Die Erbringung der Dienstleistung ist einem besonderen Berufsstand
vorbehalten
Verweis auf die einschlägige Rechts- oder Verwaltungsvorschrift:

Rechtsvorschrift des Heimatstaates am Tag der Bekanntmachung die
Berufsbezeichnung Architekt/Landschaftsarchitekt führen zu dürfen.

Ist die Berufsbezeichnung im Heimatstaat gesetzlich nicht geregelt, ist
ein Diplom, Prüfungszeugnis oder sonstiger Befähigungsnachweis
zulässig, dessen Anerkennung nach Richtlinie 2005/36/EG und Vorgaben
des Rates vom 7.9.2005 über die Anerkennung von Berufsqualifikationen
(ABI. EU Nr. L 255 S. 22) entspricht.
III.2.2)Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:

Nachweis entsprechender Erfahrung für die Leistungserbringung der
Leistungsphasen 5 bis 8 nach HOAI
III.2.3)Für die Ausführung des Auftrags verantwortliches Personal
Verpflichtung zur Angabe der Namen und beruflichen Qualifikationen der
Personen, die für die Ausführung des Auftrags verantwortlich sind

Abschnitt IV: Verfahren
IV.1)Beschreibung
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen
Beschaffungssystem
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.5)Voraussichtlicher Beginn der Vergabeverfahren:
12/11/2018

Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.2)Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
VI.3)Zusätzliche Angaben:
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Vergabekammer des Landes Hessen beim Regierungspräsidium Darmstadt
Dienstgebäude: Wilhelminenstraße 1-3; Fristenbriefkasten: Luisenplatz 2
Darmstadt
64283
Deutschland
Fax: +49 6151125816 / +49 6151126834
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
Vergabekammer des Landes Hessen beim Regierungspräsidium Darmstadt
Dienstgebäude: Wilhelminenstraße 1-3; Fristenbriefkasten: Luisenplatz 2
Darmstadt
64283
Deutschland
Fax: +49 6151125816 / +49 6151126834
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Ergeht eine Mitteilung des Auftraggebers, der Rüge nicht abhelfen zu
wollen, kann der Bieter wegen Nichtbeachtung der Vergabevorschriften
ein Nachprüfungsverfahren nur innerhalb von 15 Kalendertagen nach
Eingang vor der Vergabekammer beantragen.

Nach Ablauf der Frist ist der Antrag unzulässig. (§ 160 Abs. 3 Nr. 4
GWB)
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen
erteilt
Vergabekammer des Landes Hessen beim Regierungspräsidium Darmstadt
Dienstgebäude: Wilhelminenstraße 1-3; Fristenbriefkasten: Luisenplatz 2
Darmstadt
64283
Deutschland
Fax: +49 6151125816 / +49 6151126834
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
10/10/2018

[BUTTON] ×

Direktlinks

HTML ____________________
PDF ____________________
PDFS ____________________
XML ____________________
[BUTTON] Schließen

References

1. mailto:t.boettcher@stadt-muehlheim.de?subject=TED
2. http://www.muehlheim.de/
3. http://www.muehlheim.de/
4. mailto:hochbau@stadt-muehlheim.de?subject=TED
5. http://www.muehlheim.de/
6. mailto:hochbau@stadt-muehlheim.de?subject=TED
7. http://www.muehlheim.de/

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau