Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Berlin - Datenverarbeitungsgeräte (Hardware)
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2018101209100713654 / 445122-2018
Veröffentlicht :
12.10.2018
Angebotsabgabe bis :
11.11.2018
Dokumententyp : Ausschreibung
Vertragstyp : Lieferauftrag
Verfahrensart : Offenes Verfahren
Unterteilung des Auftrags : Gesamtangebot
Zuschlagkriterien : Niedrigster Preis
Produkt-Codes :
30210000 - Datenverarbeitungsgeräte (Hardware)
DE-Berlin: Datenverarbeitungsgeräte (Hardware)

2018/S 197/2018 445122

Auftragsbekanntmachung

Lieferauftrag
Legal Basis:
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber
I.1)Name und Adressen
Helmholtz-Zentrum Berlin für Materialien und Energie GmbH (HZB)
Hahn-Meitner-Platz 1 // Einkauf: Albert-Einstein-Str. 15, 12489 Berlin
Berlin
14109
Deutschland
Kontaktstelle(n): Sabine Zienecke
Telefon: +49 30 / 8062-13185
E-Mail: [1]vergabe@helmholtz-berlin.de
Fax: +49 30 / 8062-12925
NUTS-Code: DE300

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: [2]http://www.helmholtz-berlin.de
I.2)Informationen zur gemeinsamen Beschaffung
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und
vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter:
[3]https://www.subreport.de/E28123621
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via:
[4]https://www.subreport.de/E28123621
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen an die oben genannten
Kontaktstellen
Im Rahmen der elektronischen Kommunikation ist die Verwendung von
Instrumenten und Vorrichtungen erforderlich, die nicht allgemein
verfügbar sind. Ein uneingeschränkter und vollständiger direkter Zugang
zu diesen Instrumenten und Vorrichtungen ist gebührenfrei möglich
unter: [5]https://www.subreport.de/E39714586
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Andere: Großforschungseinrichtung
I.5)Haupttätigkeit(en)
Andere Tätigkeit: Grundlagenforschung

Abschnitt II: Gegenstand
II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

A651_2018 IT-IS Austausch Netzwerkhardware, Kauf
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
30210000
II.1.3)Art des Auftrags
Lieferauftrag
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Austausch der Netzwerkhardware gem. Leistungsbeschreibung und
Vergabeunterlagen // Lieferumfang:

1) 75 Stück Cisco Catalyst WS-C2960X-48FPD-L;

2) 30 Stück C2960X-STACK Stacking Kit;

3) 1 Stück Cisco Catalyst WS-C3850-12S-S;

4) 3 Stück C3850-NM-2-10G Uplink-Modul;

5) 90 Stück GLC-SX-MMD Transceiver;

6) Option 1: 1 bis 10 Stück Cisco Catalyst WS-C2960X-48FPD-L.
II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
Wert ohne MwSt.: 230 000.00 EUR
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE300
Hauptort der Ausführung:

Helmholtz-Zentrum Berlin für Materialien und Energie GmbH (HZB),

IT-IS // Albert-Einstein-Straße 15 12489 Berlin *** Anlieferung:

Warenannahme Magnusstraße 8,

12489 Berlin
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Als eines von 18 Zentren der Helmholtz-Gemeinschaft beschäftigt das HZB
rund 1 100 Mitarbeiter davon zirka 800 in Berlin-Wannsee und 300 in
Berlin-Adlershof und verfügt über einen Gesamthaushalt von zirka 110
Millionen EUR. Das HZB arbeitet eng mit den Universitäten und
Fachhochschulen in Berlin-Brandenburg zusammen.

Für Forschungsarbeiten zur Struktur und Funktion der Materie betreibt
das HZB 2 wissenschaftliche Großgeräte: den Forschungsreaktor BER II
für Experimente mit Neutronen und den Elektronenspeicherring BESSY II,
der hochbrillante Synchrotronstrahlung vom Terahertz- bis in den
Röntgenbereich erzeugt. Beide Anlagen dienen der Erforschung der
Materie und verfügen über hoch spezialisierte Probenumgebungen. Das
heißt, hier lassen sich Experimente unter anspruchsvollsten Bedingungen
durchführen (hohe Magnetfelder, tiefe Temperaturen, hohe Drücke). Die
Weiterentwicklung dieser einzigartigen Instrumente gehört zu den
wesentlichen Aufgaben des Zentrums. Mit seinem Nutzerservice ermöglicht
das HZB jährlich rund 3 000 externen Wissenschaftlern (aus bislang 35
Ländern) den Zugang zu den zum Teil einzigartigen Messmethoden.
Erklärtes Ziel ist es, die komplementäre Nutzung von Neutronen und
Photonen zu fördern, denn mit beiden erhält man ein vollständigeres
Bild der Materie.

Das HZB betreibt 2 weitere Großgeräte für externe Institutionen: für
die Charité einen Beschleuniger, mit dem Protonenstrahlen für die
Augentumortherapie erzeugt werden (in Wannsee) und die Metrology Light
Source, einen optimierten Speicherring für die
Physikalisch-Technische-Bundesanstalt (in Adlershof).

Die Realisierung einer nachhaltigen Energieversorgung ist eine
zentrale, drängende Fragestellung dieses Jahrzehnts. Die Forschung
steht vor der Herausforderung, zukunftsfähige Ansätze für die Lösung
der Energiefrage zu entwickeln.

Die Aktivitäten in der Abteilung Infrastruktur sind auf den
leistungsgerechten und verlässlichen Betrieb der
informationstechnischen Anlagen an den Standorten in Berlin Adlershof
(Wilhelm-Conrad-Röntgen-Campus) und Berlin Wannsee
(Lise-Meitner-Campus) ausgerichtet.

Ziel dieser Beschaffung ist der Austausch veralteter Netzwerkhardware
(Hersteller: CISCO), die nicht mehr in einen Wartungsvertrag
aufgenommen werden kann. Es besteht ein Wartungsvertrag mit der Firma
IBM.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Preis
II.2.6)Geschätzter Wert
Wert ohne MwSt.: 230 000.00 EUR
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Laufzeit in Monaten: 3
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische
Angaben
III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen
hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:

Handelsregisterauszug (nicht älter als 3 Monate).
III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Mit dem Angebot sind die nachfolgenden Unterlagen einzureichen:

vollständig ausgefüllter und unterzeichneter Bewerbungsbogen,

Nachweis der Vertretungsbefugnis bei juristischen Personen,

unterschriebene Eigenerklärung zu den Ausschlussgründen,

Bevollmächtigung des Vertreters bei Bietergemeinschaften,

Nachweis der Berufs- bzw. Betriebshaftpflichtversicherung des
Unternehmens,

kurze Unternehmenspräsentation mit relevanten Daten & Fakten,

Erklärung über den Gesamtumsatz des Unternehmens sowie den Umsatz
bezüglich der besonderen Leistungsart, die Gegenstand der Vergabe ist,
bezogen auf die letzten 3 Geschäftsjahre.
III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Angaben zu Personalstruktur und qualifikation,

3 Referenzen vergleichbarer Komplexität, nicht älter als 3 Jahre, mit
kurzer Beschreibung des Projektes, dessen Dauer und Fertigstellung
sowie Angabe eines Ansprechpartners vom Auftraggeber mit dessen
Position und Telefonnummer.
Möglicherweise geforderte Mindeststandards:

Jeder Bieter muss authorisierter Cisco Channel-Partner sein oder das
Cisco Manufacturing Authorisation Form (Cisco Autorisierungsformular)
vorlegen.
III.1.5)Angaben zu vorbehaltenen Aufträgen
III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.2)Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:
III.2.3)Für die Ausführung des Auftrags verantwortliches Personal

Abschnitt IV: Verfahren
IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Offenes Verfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen
Beschaffungssystem
IV.1.4)Angaben zur Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer oder
Lösungen im Laufe der Verhandlung bzw. des Dialogs
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: nein
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 11/11/2018
Ortszeit: 23:45
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur
Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge
eingereicht werden können:
Deutsch, Englisch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 30/11/2018
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 12/11/2018
Ortszeit: 09:00
Ort:

Berlin
Angaben über befugte Personen und das Öffnungsverfahren:

Die Angebotsöffnung erfolgt elektronisch.

Die Anwesenheit von Bietern ist nicht zulässig.

Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2)Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
Aufträge werden elektronisch erteilt
Die elektronische Rechnungsstellung wird akzeptiert
Die Zahlung erfolgt elektronisch
VI.3)Zusätzliche Angaben:

gewünschter Liefertermin: schnellstmöglich,

Lieferbedingung: FH Berlin, frei Haus Berlin HZB,

Rechnungsplan: 100 % nach Lieferung und Abnahme,

Zahlungsbedingungen:

a) Zahlung erfolgt innerhalb von 30 Tagen nach Rechnungseingang, netto,
per Überweisung //;

b) Rechnungsanschrift: HZB GmbH, Hahn-Meitner-Platz 1, 14109 Berlin //;

c) Rechnung als PDF-Datei per E-mail an:
[6]rechnungseingang@helmholtz-berlin.de

Der Auftrag wird nur als Gesamtpaket an einen Lieferanten vergeben.

Bitte registrieren Sie sich für die Teilnahme an der elektronischen
Ausschreibung kostenlos unter [7]http://www.subreport.de/ und laden
sich die Unterlagen für die Angebotsabgabe herunter. Ihre Registrierung
gewährleistet, dass Sie alle für die Ausschreibung relevanten
Informationen, wie Antworten auf Bieterfragen und Änderungen bei den
Fristen oder Vergabeunterlagen automatisch an Ihre dort eingetragene
E-Mail Adresse erhalten.

Sofern Sie bereit sind, an der Ausschreibung teilzunehmen, erbitten wir
dazu Ihr Angebot in elektronischer Form. Laden Sie dies bei www.
subreport.de bis zum Ablauf der Frist zur Abgabe (Eingangsdatum) hoch.

Um die Unterlagen herunterladen zu können, müssen Sie bei subreport
ELViS registriert sein. Die kostenlose Registrierung wird auf einer
gesicherten Internetseite (ersichtlich im Adressenfeld als https)
abgefragt. Hilfe bei der Registrierung und beim Download erhalten Sie
durch Herrn Stefan Ehl (subreport ELViS) unter der Telefonnummer +49
2219857858 bzw. E-Mail: [8]stefan.ehl@subreport.de.

Subreport unterstützt Sie ggf. beim Hochladen Ihres Angebotes.

Fragen zu den Vergabeunterlagen sind ausschließlich elektronisch über
die Vergabeplattform unter Menüpunkt Nachrichten
(Bieterkommunikation) an die Vergabestelle zu richten. Anfragen per
Email werden nicht beantwortet.

Sie unterliegen mit der Abgabe Ihres Angebotes den Bestimmungen über
nicht berücksichtigte Angebote (GWB § 134).
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Vergabekammern des Bundes
Bundeskartellamt, Villemombler Straße 76
Bonn
53123
Deutschland
Telefon: +49 2289499-0
E-Mail: [9]vk@bundeskartellamt.bund.de

Internet-Adresse: [10]www.bundeskartellamt.de
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Verstöße gegen Vergabebestimmungen sind gegenüber dem Auftraggeber
innerhalb von 10 Kalendertagen zu rügen. Bei Verstößen, die sich aus
der Bekanntmachung oder den Vergabeunterlagen ergeben, gilt dies bis
spätestens zum Ablauf der Angebotsfrist. Teilt der Auftraggeber mit,
dass der Rüge nicht abgeholfen wird, kann innerhalb von 15
Kalendertagen ein Nachprüfungsantrag bei der zuständigen Vergabekammer
gestellt werden (§ 160 GWB).
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen
erteilt
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
09/10/2018

[BUTTON] ×

Direktlinks

HTML ____________________
PDF ____________________
PDFS ____________________
XML ____________________
[BUTTON] Schließen

References

1. mailto:vergabe@helmholtz-berlin.de?subject=TED
2. http://www.helmholtz-berlin.de/
3. https://www.subreport.de/E28123621
4. https://www.subreport.de/E28123621
5. https://www.subreport.de/E39714586
6. mailto:rechnungseingang@helmholtz-berlin.de?subject=TED
7. http://www.subreport.de/
8. mailto:stefan.ehl@subreport.de?subject=TED
9. mailto:vk@bundeskartellamt.bund.de?subject=TED
10. http://www.bundeskartellamt.de/

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau