Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Essen - Installation von elektrischen Leitungen
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2018101209021813128 / 444607-2018
Veröffentlicht :
12.10.2018
Angebotsabgabe bis :
15.11.2018
Dokumententyp : Ausschreibung
Vertragstyp : Bauauftrag
Verfahrensart : Offenes Verfahren
Unterteilung des Auftrags : Gesamtangebot
Zuschlagkriterien : Niedrigster Preis
Produkt-Codes :
45310000 - Installation von elektrischen Leitungen
DE-Essen: Installation von elektrischen Leitungen

2018/S 197/2018 444607

Auftragsbekanntmachung

Bauauftrag
Legal Basis:
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber
I.1)Name und Adressen
Ruhrbahn GmbH
Zweigertstr. 34
Essen
45130
Deutschland
Kontaktstelle(n): Manuel Schärer
Telefon: +49 201/8261384
E-Mail: [1]m.schaerer@ruhrbahn.de
Fax: +49 201/8264000
NUTS-Code: DEA13

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: [2]www.ruhrbahn.de
I.2)Informationen zur gemeinsamen Beschaffung
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und
vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter:
[3]https://www.subreport.de/E62253815
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen an die oben genannten
Kontaktstellen
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Andere: Kommunaler Verkehrsdienstleister
I.5)Haupttätigkeit(en)
Andere Tätigkeit: Öffentlicher Personen-Nahverkehr mit Bus und Bahn

Abschnitt II: Gegenstand
II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Elektroinstallation Sozialgebäude und Fahrradstation ZOB Kupferdreh
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
45310000
II.1.3)Art des Auftrags
Bauauftrag
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Lieferung und Montage für das Sozialgebäude und die Fahrradstation am
ZOB Kupferdreh am Kupferdreher Markt in Essen.
II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DEA13
Hauptort der Ausführung:

Kupferdreher Markt

Hofstraße

45257 Essen
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Die Arbeiten beinhalten Leitungsverlegung inkl. Durchbrüche und
Kernbohrungen, die Installation von Leuchten und
Sicherheitsbeleuchtung. Die Installation einer Blitzschutzanlage und
Beleuchtungsinstallationen im Außenbereich der Gebäudeteile.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Preis
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Laufzeit in Monaten: 6
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische
Angaben
III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen
hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:

Im Rahmen der Angebotsabgabe sind sämtliche der nachfolgend unter
Ziffer III.1.1 bis III.1.3 aufgelisteten Nachweise, Erklärungen und
Angaben beizubringen.

Die Vergabestelle behält sich vor, bei fehlenden oder unvollständigen
Unterlagen den Bieter aufzufordern, diese nachzureichen oder zu
vervollständigen. Die Bewerber haben hierauf jedoch keinen Anspruch.

A-1 Das Angebotsschreiben

Diese stellt eine Mindestbedingung dar. Ein Angebot ohne
unterschriebenes Angebotsschreiben wird zwingend vom Verfahren
ausgeschlossen.

A-2 Verzeichnis der Nachunternehmer

hier sollen die Nachunternehmer aufgelistet werden, die zur
Erbringung der ausgeschriebenen Leistung eingesetzt werden. Dieses
Formular soll auch eingereicht werden, wenn keine
Nachunternehmerleistungen in das Angebot einkalkuliert werden.

A-3 Verpflichtungserklärung Drittunternehmen

im Falle des Einsatzes von Drittunternehmen sollen diese hier
bestätigen, dass sie mit Ihren Fähigkeiten zur Durchführung der
ausgeschriebenen Leistungen zur Verfügung stehen. Diese Formular muss
nicht eingereicht werden, falls durch den Bieter keine
Drittunternehmerleistungen in Anspruch genommen werden.

A-4 Bietergemeinschaft

wird im Rahmen einer Bietergemeinschaft angeboten sind hier alle
Beteiligten aufzuführen. Die Unternehmen bestätigen Ihre Teilnahme an
der Bietergemeinschaft durch Unterschrift. Dieses Formular soll auch
eingereicht werden, wenn keine Bietergemeinschaft gebildet wird.

A-7 Ausschließungsgründe

der Bieter bestätigt, dass gegen ihn keine Ausschließungsgründe nach
§123 Abs.1 und Abs. 4 und §124 GWB Abs. 1 vorliegen.

A-8 Antiterrorerklärung

der Bieter erklärt, dass er nicht auf der Anti-Terror-Liste geführt
wird.

A-10 Eigenerklärung Haftpflicht

der Bieter erklärt hiermit, dass eine gültige
Industriehaftpflichtversicherung oder eine vergleichbare Versicherung
vorliegt oder spätestens im Auftragsfall vorgelegt wird, die
Personenschäden bis 1,5 Mio. EUR, Sach- und Vermögensschäden bis 0,5
Mio. EUR oder Personen-, Sach-, und Vermögensschäden bis zu einer Höhe
von 2,0 Mio. EUR abdeckt.

Die Vergabestelle behält sich vor, zu jedem Zeitpunkt des Verfahrens
erneut in die Eignungsprüfung einzusteigen.
III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Nachweis einer aktuell gültigen, marktüblichen
Industriehaftpflichtversicherung oder einer vergleichbaren Versicherung
mit einer Haftpflichtdeckungshöhe von mindestens 1,5 (einskommafünf)
Millionen EUR für Personenschäden und 0,5 (nullkommafünf) Millionen EUR
für Sach- und Vermögensschäden, bzw. von zusammen 2 Millionen EUR für
Personen-, Sach- und Vermögensschäden je Versicherungsjahr. Die Vorlage
in nicht beglaubigter Kopie ist zulässig. Falls eine Versicherung mit
diesen Deckungshöhen derzeit nicht besteht, genügt eine Erklärung des
Bewerbers, dass er dem AG im Auftragsfall eine entsprechende
Versicherung unaufgefordert, unmittelbar nach Zuschlagserteilung
vorlegen wird. Für die Vorlage der Angaben/Nachweise nach vorstehender
sind die Formblätter der Vergabestelle
(A-10_Haftpflichtversicherung_EU) zu verwenden;

Diese sind den Vergabeunterlagen zu entnehmen.

Im Falle von Bietergemeinschaften können die genannten Unterlagen für
die Bietergemeinschaft insgesamt vorgelegt werden (siehe auch Anlage 2
kaufmännische Bedingungen).
III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Siehe Vorbemerkungen in den Ausschreibungsunterlagen
III.1.5)Angaben zu vorbehaltenen Aufträgen
III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.2)Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:
III.2.3)Für die Ausführung des Auftrags verantwortliches Personal

Abschnitt IV: Verfahren
IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Offenes Verfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen
Beschaffungssystem
IV.1.4)Angaben zur Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer oder
Lösungen im Laufe der Verhandlung bzw. des Dialogs
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: nein
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 15/11/2018
Ortszeit: 11:00
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur
Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge
eingereicht werden können:
Deutsch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 28/12/2018
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 15/11/2018
Ortszeit: 11:00
Angaben über befugte Personen und das Öffnungsverfahren:

Die Angebotsöffnung erfolgt ohne Bieterbeteiligung

Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2)Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
VI.3)Zusätzliche Angaben:

Die geforderten Erklärungen und Unterlagen sind auszudrucken, an der
dafür vorgesehenen Stelle vollständig auszufüllen und zu
unterschreiben, einzuscannen und in Textform ausschließlich auf
elektronischem Weg über das Portal Subreport ELViS einzureichen und
hochzuladen. Papierangebote sind im verschlossenen Umschlag mit dem
Terminaufkleber an den unter Ziffer I.1 bezeichneten Auftraggeber bis
zur in Ziffer IV.2.2 angegebenen Abgabefrist einzureichen. Eine
Einreichung der Angebote per Fax oder E-Mail ist nicht zulässig. Es
sind ausschließlich die Formblätter der Auftraggeberin zu verwenden.

Rückfragen sind bis 8 Kalendertage vor Ablauf der Frist für die
Einreichung der Angebotsunterlagen zu stellen. Danach eingehende Fragen
können nicht mehr beantwortet werden. Die in Ziffer I.1.) genannte
Koordinatorin wird etwaige Informationen über die Bieterkommunikation
Subreport ELViS anonymisiert an alle Bewerber versenden.

Eine Erstattung von Kosten/Aufwendungen für die Erstellung der Angebote
durch die Auftraggeberin erfolgt nicht.
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Vergabekammer Rheinland Spruchkörper Düsseldorf
Am Bonneshof 35
Düsseldorf
40474
Deutschland
Telefon: +49 211457-3637
E-Mail: [4]poststelle@bezregduesseldorf.de
Fax: +49 211475-3989
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Ein Nachprüfungsantrag ist spätestens 15 Kalendertage nach Eingang der
Mitteilung der Auftraggeberin, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, bei
der unter IV.4.1) aufgeführten zuständigen Stelle für
Nachprüfungsverfahren einzureichen, § 160 Abs. 3 Nr. 4 GWB.
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen
erteilt
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
10/10/2018

[BUTTON] ×

Direktlinks

HTML ____________________
PDF ____________________
PDFS ____________________
XML ____________________
[BUTTON] Schließen

References

1. mailto:m.schaerer@ruhrbahn.de?subject=TED
2. http://www.ruhrbahn.de/
3. https://www.subreport.de/E62253815
4. mailto:poststelle@bezregduesseldorf.de?subject=TED

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau