Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Bochum - Drucksachen und zugehörige Erzeugnisse
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2018101109193011770 / 443320-2018
Veröffentlicht :
11.10.2018
Angebotsabgabe bis :
08.11.2018
Dokumententyp : Ausschreibung
Vertragstyp : Dienstleistungsauftrag
Verfahrensart : Verhandlungsverfahren
Unterteilung des Auftrags : Gesamtangebot
Zuschlagkriterien : Wirtschaftlichstes Angebot
Produkt-Codes :
22000000 - Drucksachen und zugehörige Erzeugnisse
22113000 - Bücher für Bibliotheken
22110000 - Gedruckte Bücher
22211100 - Amtsblätter
22212100 - Regelmäßig erscheinende Schriften
79995000 - Bibliotheksverwaltung
79999200 - Rechnungsstellung
92511000 - Dienstleistungen von Bibliotheken
DE-Bochum: Drucksachen und zugehörige Erzeugnisse

2018/S 196/2018 443320

Auftragsbekanntmachung

Dienstleistungen
Legal Basis:
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber
I.1)Name und Adressen
Berufsgenossenschaft Rohstoffe und chemische Industrie
Hunscheidtstr. 18
Bochum
44789
Deutschland
Kontaktstelle(n): Christina Arlt
Telefon: +49 6221 / 5108-48110
E-Mail: [1]id-vergabe@bgrci.de
Fax: +49 6221 / 5108-48199
NUTS-Code: DEA51

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: [2]www.bgrci.de
I.2)Informationen zur gemeinsamen Beschaffung
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und
vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter:
[3]https://www.subreport.de/E75718755
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via:
[4]https://www.subreport.de/E75718755
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen an die oben genannten
Kontaktstellen
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Einrichtung des öffentlichen Rechts
I.5)Haupttätigkeit(en)
Allgemeine öffentliche Verwaltung

Abschnitt II: Gegenstand
II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Literaturbeschaffung und -verwaltung der BG RCI
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
22000000
II.1.3)Art des Auftrags
Dienstleistungen
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Mit dieser Ausschreibung wird ein Dienstleister gesucht, der die BG RCI
im Rahmen eines Rahmenvertrages zentral und bundesweit mit Literatur
versorgt, sie bei der Beschaffung berät, über Neuerungen informiert,
die Abrechnung unterteilt nach Organisationseinheiten übernimmt und der
BG RCI die Möglichkeit bietet, mit einem modernen Beschaffungssystem
die Prozesse zu beschleunigen.
II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
Wert ohne MwSt.: 2 400 000.00 EUR
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
22113000
22110000
22211100
22212100
79995000
79999200
92511000
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE125
Hauptort der Ausführung:

Heidelberg und zusätzliche Standorte der BG RCI
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Mit dieser Ausschreibung wird ein Dienstleister gesucht, der die BG RCI
im Rahmen eines Rahmenvertrages zentral und bundesweit mit Literatur
versorgt, sie bei der Beschaffung berät, über Neuerungen informiert,
die Abrechnung unterteilt nach Organisationseinheiten übernimmt und der
BG RCI die Möglichkeit bietet, mit einem modernen Beschaffungssystem
die Prozesse zu beschleunigen.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind
nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
II.2.6)Geschätzter Wert
Wert ohne MwSt.: 2 400 000.00 EUR
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 01/09/2019
Ende: 31/08/2025
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.9)Angabe zur Beschränkung der Zahl der Bewerber, die zur
Angebotsabgabe bzw. Teilnahme aufgefordert werden
Geplante Mindestzahl: 1
Höchstzahl: 3
Objektive Kriterien für die Auswahl der begrenzten Zahl von Bewerbern:

Die Auftraggeberin hat festgelegt, dass maximal 3 Unternehmen in die
Verhandlungsphase zugelassen werden. Sofern nach der Eignungsprüfung
feststeht, dass mehr als 3 geeignete Bewerber vorliegen, werden daher
aus allen geeigneten Bewerbern diejenigen 3 Bewerber ausgewählt, die
nach der Einschätzung des Auftraggebers auf Grundlage der eingereichten
Referenzen sowie der Unternehmensdarstellung die größtmögliche Gewähr
für die ordnungsgemäße Ausführung des vorliegenden Auftrags bieten.

Die Bewerber müssen als Grundlage für diese Auswahlentscheidung mit
Abgabe des Teilnahmeantrags bis zu 3 Referenzen angeben, die ihrer
Meinung nach die größte Vergleichbarkeit mit dem ausgeschriebenen
Auftrag aufweisen. Nur die vom Bewerber ausgewählten Referenzen werden
Grundlage der Auswahlentscheidung und von der Auftraggeberin bewertet.
Die 3 Bewerber mit der besten Gesamtbewertung werden für die
Angebotsphase ausgewählt. Die Auftraggeberin dokumentiert ihre
Auswahlentscheidung.
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische
Angaben
III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen
hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:

Nachweis der Eintragung in das Berufs- oder Handelsregister nach
Maßgabe der Rechtsvorschriften des jeweiligen Landes, in dem der Bieter
ansässig ist. Für Deutschland das Handelsregister nicht älter als 3
Monate, (eine Kopie ist ausreichend).
III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Eignungskriterien gemäß Auftragsunterlagen
III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Eignungskriterien gemäß Auftragsunterlagen
III.1.5)Angaben zu vorbehaltenen Aufträgen
III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.1)Angaben zu einem besonderen Berufsstand
III.2.2)Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:
III.2.3)Für die Ausführung des Auftrags verantwortliches Personal

Abschnitt IV: Verfahren
IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Verhandlungsverfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen
Beschaffungssystem
Die Bekanntmachung betrifft den Abschluss einer Rahmenvereinbarung
Rahmenvereinbarung mit einem einzigen Wirtschaftsteilnehmer
Bei Rahmenvereinbarungen Begründung, falls die Laufzeit der
Rahmenvereinbarung vier Jahre übersteigt:

Die Umsetzung des Auftrages bedarf eines umfangreichen und
wirtschaftlich aufwendigen Umsetzungsprozesses, der nur über eine vier
Jahre überschreitende Laufzeit des Rahmenvertrages amortisiert werden
kann.
IV.1.4)Angaben zur Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer oder
Lösungen im Laufe der Verhandlung bzw. des Dialogs
Abwicklung des Verfahrens in aufeinander folgenden Phasen zwecks
schrittweiser Verringerung der Zahl der zu erörternden Lösungen bzw. zu
verhandelnden Angebote
IV.1.5)Angaben zur Verhandlung
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: nein
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 08/11/2018
Ortszeit: 10:00
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur
Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
Tag: 14/12/2018
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge
eingereicht werden können:
Deutsch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 31/08/2019
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote

Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2)Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
VI.3)Zusätzliche Angaben:
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Bundeskartellamt Vergabekammer des Bundes
Villemomblerstraße 76
Bonn
53123
Deutschland
E-Mail: [5]vk@bundeskartellamt.bund.de
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen
erteilt
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
08/10/2018

[BUTTON] ×

Direktlinks

HTML ____________________
PDF ____________________
PDFS ____________________
XML ____________________
[BUTTON] Schließen

References

1. mailto:id-vergabe@bgrci.de?subject=TED
2. http://www.bgrci.de/
3. https://www.subreport.de/E75718755
4. https://www.subreport.de/E75718755
5. mailto:vk@bundeskartellamt.bund.de?subject=TED

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau