Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Wilhelmshaven - Dienstleistungen von Architekturbüros bei Gebäuden
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2018071217205957184 / 300629-2018
Veröffentlicht :
12.07.2018
Angebotsabgabe bis :
16.08.2018
Dokumententyp : Ausschreibung
Vertragstyp : Dienstleistungsauftrag
Verfahrensart : Verhandlungsverfahren
Unterteilung des Auftrags : Gesamtangebot
Zuschlagkriterien : Wirtschaftlichstes Angebot
Produkt-Codes :
71221000 - Dienstleistungen von Architekturbüros bei Gebäuden
DE-Wilhelmshaven: Dienstleistungen von Architekturbüros bei Gebäuden

2018/S 132/2018 300629

Auftragsbekanntmachung

Dienstleistungen
Legal Basis:
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber
I.1)Name und Adressen
Stadt Wilhelmshaven, Grundstücke und Gebäude der Stadt Wilhelmshaven
Rathausplatz 9, 26382 Wilhelmshaven
Rathausplatz 9
Wilhelmshaven
26382
Deutschland
Kontaktstelle(n): Zentrale Vergabestelle der Stadt Wilhelmshaven
Telefon: +49 44211107
E-Mail: [1]zentrale.vergabestelle@wilhelmshaven.de
Fax: +49 442116411122
NUTS-Code: DE945

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: [2]http://www.wilhelmshaven.de
I.2)Informationen zur gemeinsamen Beschaffung
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und
vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter:
[3]www.wilhelmshaven.de/ausschreibungen
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen an folgende Anschrift:
Stadt Wilhelmshaven, Submissionsstelle
Rathausplatz 9, Raum 6
Wilhelmshaven
26382
Deutschland
Kontaktstelle(n): Stadt Wilhelmshaven, Submissionsstelle
Telefon: +49 4421161107
E-Mail: [4]zentrale.vergabestelle@wilhelmshaven.de
Fax: +49 442116411122
NUTS-Code: DE

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: [5]http://www.wilhelmshaven.de
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Regional- oder Kommunalbehörde
I.5)Haupttätigkeit(en)
Allgemeine öffentliche Verwaltung

Abschnitt II: Gegenstand
II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

17-028_UNESCO-Weltnaturerbe Wattenmeer Besucherzentrum
Wilhelmshaven_Südstrand110b_Gestaltung, Planung und Realisierung der
neuen Dauerausstellung
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
71221000
II.1.3)Art des Auftrags
Dienstleistungen
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Das UNESCO-Weltnaturerbe Wattenmeer Besucherzentrum Wilhelmshaven
vermittelt seit 1997 erfolgreich mit seinen
Naturerlebnisveranstaltungen u.Ausstellungen den Gästen die
Einzigartigkeit und Schönheit des UNESCO-Weltnaturerbes Wattenmeer.
Jährlich nehmen über 50 000 Besucher/innen in über 700
umweltpädagogischen Veranstaltungen, die Angebote wahr. Das
Besucherzentrum ist die größte Informations- und Bildungseinrichtung im
Nationalpark Niedersächsisches Wattenmeer und im niedersächsischen
Gebiet des Weltnaturerbes Wattenmeer. Die Stadt Wilhelmshaven
beabsichtigt, für das UNESCO-Weltnaturerbe Wattenmeer Besucherzentrum
eine Neukonzeption der Dauerausstellung, (Ausstellungsfläche ca. 900 qm
hat), umzusetzen. Mit der Ernennung des Wattenmeeres zum Weltnaturerbe
wurde ein Bewusstsein bei den Menschen für die Einmaligkeit dieser
Naturlandschaft geschaffen. Mit der neuen Dauerausstellung soll eine
nachhaltige emotionale Beziehung zwischen Menschen und Natur aufgebaut
u.gefestigt werden.
II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
Wert ohne MwSt.: 269 000.00 EUR
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE945
Hauptort der Ausführung:

Südstrand 110b, 26382 Wilhelmshaven
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Die Stadt Wilhelmshaven, der Eigenbetrieb Grundstücke und Gebäude der
Stadt Wilhelmshaven schreibt die Planungsleistung zur Neugestaltung,
Planung und Realisierung der neuen Dauerausstellung des
Besucherzentrums des UNESCO-Weltnaturerbes Wattenmeer im Gebäude 26382
Wilhelmshaven, Südstrand 110b in einem Verhandlungsverfahren mit
offenem Teilnahmewettbewerb nach § 17 VgV aus.

Zur Bewerbung sind Architekten/innen, Innenarchitekten/innen und
Ausstellungsplaner/in oder gleichgestellter Qualifikation zugelassen.
Es sollen max. 8 Teilnehmer/innen am Verhandlungsverfahren teilnehmen.
Die Auswahl d. Teilnehmer/innen erfolgt auf Basis der zur Bewerbung
vollständig vorgelegten Unterlagen und geeigneten Referenzprojekte.
Bewerbungsunterlagen: der ausgefüllte Bewerbungsbogen, Nachweis
Berufsstand (Kopie) u. mind. 1/max. 3 Referenzobjekte. Bei mehr als 8
geeigneten Bewerbungen entscheidet das Los (Notar): Ausgewählte
Bewerber/innen haben ihre Teilnahme binnen 7 Kalendertagen nach
Mitteilung schriftlich zu bestätigen und die unter Abschnitt III.
geforderten Nachweise vorzulegen.

Zum Angebot ist ein Grobkonzept mit Arbeitsskizze einzureichen. Den
Bietern wird Gelegenheit gegeben, ihr Konzept in einer
Präsentationszeit=40 Minuten vorzustellen. Gesamtverhandlungszeitraum=
60 Minuten. Die Präsentation ist dem Gremium in schriftform (6-fach/A4)
zu übergeben. Geplanter Zeitraum der Vorstellungen: 18.6. bis
29.6.2018. Einzeltermine werden kurzfristig bekannt gegeben.

Für die Erstellung des Grobkonzeptes mit Arbeitskizze wird gemäß § 77
Abs. 2 VgV eine Vergütung von 1 000 ohne MwSt festgesetzt. Der
Aufwand hierzu ist von den Bietern/innen in diesem Rahmen zu halten.
Mehrleistungen werden nicht vergütet.

Bewertung: Honorar=30 %, Grobkonzept mit Arbeitskizze + Präsentation=70
% (Verhältnis Honorar/Angebot 30 %, Gestaltung 35 %, Interaktivität 20
%, Vermittlung 15 %). Weitere Untergruppen s. Vergabeunterlagen/Anlage
M)!

Der Zuschlag erfolgt gemäß §58 VgV auf das wirtschaftlichste Angebot,
welches gemäß der in den Vergabeunterlagen genannten
Kriterien+Wichtungen insgesamt den höchsten Punktwert erreicht. Bei
Punktgleichheit erfolgt der Zuschlag auf das günstigere Honorarangebot.
(Siehe Vergabeunterlagen/Download).

Weitere Hinweise:

Fragen/Antworten während der Bewerbungsphase werden anonymisiert auf
folgender Plattform veröffentlicht:
[6]http://www.wilhelmshaven.de/ausschreibungen

Ein Versand kann nach freiwilliger Registrierung per E-Mail erfolgen.

Zu beplanende Ausstellungsfläche: 2.+3. OG ca. 900 m^2. Hinzu kommen
ca. 300 m^2 zu gestaltender Nebenbereiche. Festgeschriebene Kosten der
Gesamtmaßnahme einschließlich Nebenkosten: 2 000 000 EUR inkl. 19
%MwSt. Geplante Ausstellungseröffnung: 1.4.2020.

Der Planungsauftrag schließt alle Ausstellungsgewerke u. notwendige
Planungsleistungen ein u. umfasst alle Phasen gestalterischer
Konzeption, Planung und Realisierungsbetreuung, insbesondere:

Szenografische+dramaturgische Konzeption,

Einbauten, szenografische Bauten,

Vitrinen, Podeste, Möbel zur Exponatpräsentation,

Aquarien Fische des Wattenmeers+eingewanderte Arten,

Ausstellungsbeleuchtung,

Ausstellungsgrafik+Infografik Illustrationen,

grafisches Leitsystem,

Exponatplanung,

Hands-on-Exponate,

Medienkonzeption,

medientechnische Planung,

Elemente zur barrierearmen Ausstellung,

Text+Übersetzungsmanagement,

Texterstellung,

Planung Ausstellungseinbau+Exponateinrichtung,

Abstimmung mit den Planungsbeteiligten w.z.B. Architekt/innen
(Leitung des Besucherzentrums, Wissenschaftler/innen, Behörden),

Entwicklung Ausstellungsgestaltung auf Basis Ausstellungskonzept,

Entwicklung Farb- u. Grafikkonzept,

Unterstützung bei Exponat- u. Fotoauswahl,

Konzept, Entwurf+Ausführung,

Herstellungsüberwachung grafische Elemente+Inszenierungen,

Vorbereitung+Erstellung nötiger Ausschreibungsunterlagen,

Produktionsüberwachung,

Erstellung Wandabwicklungen,

Vorlage Vitrinenbestückung,

Kostenschätzung,

berechnung, kontrolle,

Zeitplan,

Interaktive Medien,

xperimentier-Stationen.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind
nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
II.2.6)Geschätzter Wert
Wert ohne MwSt.: 269 000.00 EUR
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 17/12/2018
Ende: 01/04/2020
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.9)Angabe zur Beschränkung der Zahl der Bewerber, die zur
Angebotsabgabe bzw. Teilnahme aufgefordert werden
Höchstzahl: 8
Objektive Kriterien für die Auswahl der begrenzten Zahl von Bewerbern:

Die Auswahl der Teilnehmer/innen erfolgt bei Vollständigkeit der
vorzulegenden Erklärungen + Nachweise.

Sollten mehr als 8 Bewerbungen eingehen, welche die
Bewerbungsbedingungen erfüllen, entscheidet das Los unter Aufsicht
eines Notars.
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: ja
Beschreibung der Optionen:

Die Beauftragung erfolgt in drei Stufen.

1: Grundlagenermittlung + Vorentwurf (20 %)

2: Entwurf + Ausführungsplanung (40 %)

3: Vorbereitung von Ausschreibungen, Mitwirkung bei der Vergabe,
Betreuung der Produktion, Aufbau und Montage, Abnahme + Nachbesserung
(20 %)

Bei Vertragsschluss wird Stufe 1 beauftragt. Der Auftragnehmer hat
keinen Rechtsanspruch auf die Beauftragung der jeweils nächsten Stufe.
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: ja
Projektnummer oder -referenz:

EFRE
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Zum Planungsumfang gehört die Betreuung der Schnittstellen zu den
Planungsbeteiligten der parallel laufenden Baumaßnahme. Die
Auftraggeberin erwartet von den Auftragnehmern/innen für die
Ausstellungsplanung und realisierung einen steten Dialog und enge
Zusammenarbeit mit der Projektleitung, kuratorischen Team, d.
Architekten/innen, sowie den weiteren beteiligten Fachplanern und
Fachplanerinnen.

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische
Angaben
III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen
hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:

Vorlagefrist: spätestens 6 Tage nach Aufforderung durch die
Vergabestelle:

1) Nachweis zur Führung der Berufsbezeichnung Architekt/in,
Innenarchitekt/in, Ausstellungsgestalter/in oder gleichgestellter
Qualifikation (§ 75(1) VgV);

2) Erklärung über das Nichtvorliegen von Ausschlussgründen nach § 123
+124 GWB u. §4(2) VgV;

3) Erklärung über das Nichtvorliegen von Ausschlussgründen nach § 21
MiLoG;

4) Erklärung zur Zusammenarbeit mit anderen Unternehmen;

5) Erklärung über eventuelle Weitergabe von Auftragsteilen an andere
Unternehmen;

6) Eigenerklärung zur Eintragung in das Berufs- und Handelsregister
oder ein Registerauszug;

7) Tariftreueerklärung n. § 4 (1) NTVerG;

8) Erklärung über die sichere Beherrschung der deutschen Sprache in
Wert + Schrift für die projekteingesetzten Mitatbeiter.
III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Vorlagefrist: spätestens 6 Tage nach Aufforderung durch die
Vergabestelle;

Nachweisdatum: nicht älter als ein Jahr Nachweis über eine Berufs- und
Betriebshaftpflichtversicherung bei einem in der EU zugelassenen
Versicherungsunternehmen (mit folgenden Deckungssummen)
Personenschäden: 3 Millionen , Sach- und Vermögensschäden: 2 Millionen
.
III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Nachweisvorlage

Mind. 1/max. 3 Referenzprojekte aus den letzten 5 Jahren (ab dem
01.01.2013- es gilt der Termin der Fertigstellung) aus der die
Erfahrung des Bewerbers/der Bewerberin mit vergleichbaren Anforderungen
hervorgeht (§ 46 Abs. 3 Nr. 1 VgV)

Die Arbeiten sollen in selbständiger Tätigkeit mit dem eigenen Büro
erbracht sein und folgende Bedinungen erfüllen:

a) Mindestens ein realisiertes Projekt vergleichbarer Anforderung für
ein Ausstellungsprojekt;

b) ggf. zusätzlich eine mit einem Preis oder einer Anerkennung
ausgezeichnete, mit dem eigenen Büro bearbeitete Wettbewerbsarbeit für
ein Ausstellungsprojekt vergleichbarer Anforderung hinsichtlich
Gestaltung und Kosten.

Referenznachweise sind jeweils im Bewerbungsbogen und zusätzlichen
Anlagen im Format DIN A4 mit folgenden Angaben darzustellen:

Nachweis der Ausführung im eigenen Büro,

Projektbezeichnung,

Standort,

Bauherr, bzw. Auslober (mit Ansprechpartner Tel+Mail),

Gesamtkosten des Projektes,

Art und Umfang des Projekts,

Auftragssumme,

erbrachte Leistungsphasen,

Leistungszeit,

ggf. Referenzschreiben d. Bauherrn/in bei Wettbewerbsarbeiten,

oder

Nachweis des Preises, bzw. der Anerkennung des benannten
Wettbewerbsprojektes z.B. Nachweis der Veröffentlichung

Die Referenzobjekte müssen folgende Bedingungen erfüllen:

1) Ausstellung eines Museums einer musalen oder gleichwertiger
Einrichtung;

2) Ausstellung ist hinsichtlich der Größenordnung bezügl. Umfang
(Fläche), Gestaltung, Ausführung vergleichbar;

3) Beim realisierten Referenzobjekt hat d. Bieter/in mind. die
Leistungen, Planung und Realisierung mit dem eigenen Büro erbracht.
III.1.5)Angaben zu vorbehaltenen Aufträgen
III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.1)Angaben zu einem besonderen Berufsstand
Die Erbringung der Dienstleistung ist einem besonderen Berufsstand
vorbehalten
Verweis auf die einschlägige Rechts- oder Verwaltungsvorschrift:

Beruf angeben: Architekt/in; Innenarchitekt/in, Ausstellungsplaner/in
oder gleichwertige Qualifikation

Bewerber/innen erfüllen die Anforderung an die berufliche Qualifikation
durch den qualifizierten Studiumsnachweis (Nachweis der Eintragung in
die Liste der jeweiligen Architektenkammer oder für ausländische
Bewerber/innen vergleichbare Institutionen und deren Nachweis);
III.2.2)Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:

Projektfertigstellung: 30.11.2019, Ausstellungseröffnung: 1.4.2020
III.2.3)Für die Ausführung des Auftrags verantwortliches Personal
Verpflichtung zur Angabe der Namen und beruflichen Qualifikationen der
Personen, die für die Ausführung des Auftrags verantwortlich sind

Abschnitt IV: Verfahren
IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Verhandlungsverfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen
Beschaffungssystem
IV.1.4)Angaben zur Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer oder
Lösungen im Laufe der Verhandlung bzw. des Dialogs
IV.1.5)Angaben zur Verhandlung
Der öffentliche Auftraggeber behält sich das Recht vor, den Auftrag auf
der Grundlage der ursprünglichen Angebote zu vergeben, ohne
Verhandlungen durchzuführen
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: nein
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 16/08/2018
Ortszeit: 11:00
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur
Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
Tag: 07/09/2018
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge
eingereicht werden können:
Deutsch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 21/12/2018
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote

Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2)Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
VI.3)Zusätzliche Angaben:
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Vergabekammer Niedersachsen beim Nds. Ministerium für Wirtschaft
Auf der Hude 2
Lüneburg
21339
Deutschland
Telefon: +49 4131151334/35/36
E-Mail: [7]vergabekammer@mw.niedersachsen.de
Fax: +49 4131152943

Internet-Adresse: [8]www.mw.niedersachsen.de
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen
erteilt
Vergabekammer Niedersachsen beim Nds. Ministerium für Wirtschaft
Auf der Hude 2
Lüneburg
21339
Deutschland
Telefon: +49 4131151334/35/36
E-Mail: [9]vergabekammer@mw.niedersachsen.de
Fax: +49 4131152943

Internet-Adresse: [10]www.mw.niedersachsen.de
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
10/07/2018

[BUTTON] ×

Direktlinks

HTML ____________________
PDF ____________________
PDFS ____________________
XML ____________________
[BUTTON] Schließen

References

1. mailto:zentrale.vergabestelle@wilhelmshaven.de?subject=TED
2. http://www.wilhelmshaven.de/
3. http://www.wilhelmshaven.de/ausschreibungen
4. mailto:zentrale.vergabestelle@wilhelmshaven.de?subject=TED
5. http://www.wilhelmshaven.de/
6. http://www.wilhelmshaven.de/ausschreibungen
7. mailto:vergabekammer@mw.niedersachsen.de?subject=TED
8. http://www.mw.niedersachsen.de/
9. mailto:vergabekammer@mw.niedersachsen.de?subject=TED
10. http://www.mw.niedersachsen.de/

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau