Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Kronberg im Taunus - Feuerwehrfahrzeuge
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2018071217125456732 / 300168-2018
Veröffentlicht :
12.07.2018
Angebotsabgabe bis :
16.08.2018
Dokumententyp : Ausschreibung
Vertragstyp : Lieferauftrag
Verfahrensart : Offenes Verfahren
Unterteilung des Auftrags : Teilangebot
Zuschlagkriterien : Wirtschaftlichstes Angebot
Produkt-Codes :
34144210 - Feuerwehrfahrzeuge
34139000 - Fahrgestelle
34144213 - Feuerlöschfahrzeuge
DE-Kronberg im Taunus: Feuerwehrfahrzeuge

2018/S 132/2018 300168

Auftragsbekanntmachung

Lieferauftrag
Legal Basis:
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber
I.1)Name und Adressen
Stadt Kronberg im Taunus
Katharinenstraße 7
Kronberg im Taunus
61476
Deutschland
Kontaktstelle(n): FR 111 Steuerungsunterstützung/Submissionsstelle
Telefon: +49 6173703-1113
E-Mail: [1]vergabe@kronberg.de
Fax: +49 6173703-1908
NUTS-Code: DE718

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: [2]www.kronberg.de
I.2)Informationen zur gemeinsamen Beschaffung
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und
vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter:
[3]www.subreport-elvis.de
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt folgende Kontaktstelle:
Stadt Kronberg im Taunus
Katharinenstraße 7
Kronberg im Taunus
61476
Deutschland
Kontaktstelle(n): Stadtbrandinspektor Gunnar Milberg
Telefon: +49 113531270
E-Mail: [4]gunnar.milberg@HMDIS.hessen.de
NUTS-Code: DE718

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: [5]www.kronberg.de
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via:
[6]www.subreport-elvis.de
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Regional- oder Kommunalbehörde
I.5)Haupttätigkeit(en)
Allgemeine öffentliche Verwaltung

Abschnitt II: Gegenstand
II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Lieferung eines Hilfeleistungs-Löschgruppenfahrzeuges HLF 20 (Allrad)
sowie optional eines zweiten baugleichen Fahrzeuges
Referenznummer der Bekanntmachung: 09/2018
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
34144210
II.1.3)Art des Auftrags
Lieferauftrag
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Ausschreibung einer Lieferung eines
Hilfeleistungs-Löschgruppenfahrzeugs HLF 20 (Allrad) gemäß DIN EN 1846
(alle Teile), (E) DIN 14530-27 in der aktuellen Fassung, allen
mitgeltenden Normen (Normativen Verweisungen), der StVZO, den
Unfallverhütungsvorschriften und allen sonstigen gesetzlichen
Vorschriften, sowie optional eines zweiten baugleichen Fahrzeugs. Die
Beauftragung für das zweite Fahrzeug ist für das Folgejahr vorgesehen
und hängt von der Erteilung eines entsprechenden weiteren
Förderbescheids ab. Abruf des zweiten Fahrzeugs ist für Juni 2019
vorgesehen.
II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: ja
Angebote sind möglich für nur ein Los
Maximale Anzahl an Losen, die an einen Bieter vergeben werden können: 2
Der öffentliche Auftraggeber behält sich das Recht vor, Aufträge unter
Zusammenfassung der folgenden Lose oder Losgruppen zu vergeben:

Die Abgabe eines Angebotes nur für ein Los ist in jedem Fall möglich.
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Fahrgestell
Los-Nr.: 1
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
34139000
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE718
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Fahrgestell HLF 20:

Los 1 und Los 2 stehen in einer besonderen Abhängigkeit, da sie erst in
ihrer Kombination zu der erforderlichen Gesamtleistung nämlich einem
Hilfeleistungs-Löschgruppenfahrzeug HLF 20 führen.

Aus diesem Grunde können die Lose 1 und 2 nicht bei der Entscheidung
über den Zuschlag unabhängig voneinander betrachtet werden. Vielmehr
erfordert die wirtschaftlichste Vergabe der zu erlangenden
Gesamtleistung auch ein Abstellen auf die Gesamtleistung.

Der Zuschlag wird daher auf die Angebote für Los 1 und Lose 2 erteilt,
die in ihrer Kombination die wirtschaftlichste Gesamtleistung nach
Maßgabe der Zuschlagskriterien herbeiführen. Maßgebend für die
wirtschaftlichste Gesamtleistung ist hierbei das Los 2 (Aufbau) als dem
technisch anspruchsvolleren und preislich gewichtigeren Teil der
Gesamtleistung. Das nach den Zuschlagskriterien als das
wirtschaftlichste ermittelte Angebot für Los 2 (Aufbau) ist dann bei
der Zuschlagserteilung für das Los 1 (Fahrgestell) mit entscheidend.
Bezuschlagt wird daher bei Los 1 das Angebot, das folgende
Voraussetzungen erfüllt:

Das angebotene Fahrgestell ist für das wirtschaftlichste Angebot für
Los 2 (Aufbau) geeignet (kompatibel) und es ist unter Heranziehung der
Zuschlagskriterien unter allen geeigneten/kompatiblen Fahrgestellen,
das wirtschaftlichste Angebot.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind
nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Ende: 30/06/2020
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: ja
Beschreibung der Optionen:

Gemäß Leistungsverzeichnis
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Aufbau
Los-Nr.: 2
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
34144213
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE718
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Aufbau für ein HLF 20:

Los 1 und Los 2 stehen in einer besonderen Abhängigkeit, da sie erst in
ihrer Kombination zu der erforderlichen Gesamtleistung nämlich einem
Hilfeleistungs-Löschgruppenfahrzeug HLF 20 führen.

Aus diesem Grunde können die Lose 1 und 2 nicht bei der Entscheidung
über den Zuschlag unabhängig voneinander betrachtet werden. Vielmehr
erfordert die wirtschaftlichste Vergabe der zu erlangenden
Gesamtleistung auch ein Abstellen auf die Gesamtleistung.

Der Zuschlag wird daher auf die Angebote für Los 1 und Lose 2 erteilt,
die in ihrer Kombination die wirtschaftlichste Gesamtleistung nach
Maßgabe der Zuschlagskriterien herbeiführen. Maßgebend für die
wirtschaftlichste Gesamtleistung ist hierbei das Los 2 (Aufbau) als dem
technisch anspruchsvolleren und preislich gewichtigeren Teil der
Gesamtleistung. Das nach den Zuschlagskriterien als das
wirtschaftlichste ermittelte Angebot für Los 2 (Aufbau) ist dann bei
der Zuschlagserteilung für das Los 1 (Fahrgestell) mit entscheidend.
Bezuschlagt wird daher bei Los 1 das Angebot, das folgende
Voraussetzungen erfüllt:

Das angebotene Fahrgestell ist für das wirtschaftlichste Angebot für
Los 2 (Aufbau) geeignet (kompatibel) und es ist unter Heranziehung der
Zuschlagskriterien unter allen geeigneten/kompatiblen Fahrgestellen,
das wirtschaftlichste Angebot.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind
nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Ende: 30/06/2020
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: ja
Beschreibung der Optionen:

Gemäß Leistungsverzeichnis
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische
Angaben
III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen
hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:

Geforderte Eignungsnachweise (gem. §§ 122 ff. GWB, §§ 42 ff. VgV), die
in Form anerkannter Präqualifikationsnachweise (u. a. HPQR) vorliegen,
werden zugelassen und anerkannt, wenn die Präqualifikationsnachweise in
Form und Inhalt den geforderten Eignungsnachweisen entsprechen.
III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Geforderte Eignungsnachweise (gem. §§ 122 ff. GWB, §§ 42 ff. VgV), die
in Form anerkannter Präqualifikationsnachweise (u. a. HPQR) vorliegen,
werden zugelassen und anerkannt, wenn die Präqualifikationsnachweise in
Form und Inhalt den geforderten Eignungsnachweisen entsprechen.
III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Geforderte Eignungsnachweise (gem. §§ 122 ff. GWB, §§ 42 ff. VgV), die
in Form anerkannter Präqualifikationsnachweise (u. a. HPQR) vorliegen,
werden zugelassen und anerkannt, wenn die Präqualifikationsnachweise in
Form und Inhalt den geforderten Eignungsnachweisen entsprechen.
III.1.5)Angaben zu vorbehaltenen Aufträgen
III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.2)Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:

Siehe Vorbedingungen
III.2.3)Für die Ausführung des Auftrags verantwortliches Personal

Abschnitt IV: Verfahren
IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Offenes Verfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen
Beschaffungssystem
IV.1.4)Angaben zur Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer oder
Lösungen im Laufe der Verhandlung bzw. des Dialogs
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 16/08/2018
Ortszeit: 10:30
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur
Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge
eingereicht werden können:
Deutsch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 16/09/2018
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 16/08/2018
Ortszeit: 10:30
Ort:

Rathaus Kronberg, Katharinenstraße 7, 61476 Kronberg im Taunus

Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2)Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
VI.3)Zusätzliche Angaben:

Die Vergabeunterlagen können unter [7]www.subreport-elvis.de und der ID
E26349345 ab dem 10.7.2018, 13.00 Uhr abgerufen und kostenlos
heruntergeladen werden. Für den Zugang ist eine Registrierung auf der
vorgenannten Homepage erforderlich.
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Vergabekammer des Landes Hessen beim Regierungspräsidium Darmstadt
Dienstgebäude: Wilhelminenstraße 1-3; Fristenbriefkasten: Luisenplatz 2
Darmstadt
64283
Deutschland
Fax: +49 6151125816 / +49 6151126834
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
Vergabekammer des Landes Hessen beim Regierungspräsidium Darmstadt
Dienstgebäude: Wilhelminenstraße 1-3; Fristenbriefkasten: Luisenplatz 2
Darmstadt
64283
Deutschland
Fax: +49 6151125816 / +49 6151126834
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Ergeht eine Mitteilung des Auftraggebers, der Rüge nicht abhelfen zu
wollen, kann der Bieter wegen Nichtbeachtung der Vergabevorschriften
ein Nachprüfungsverfahren nur innerhalb von 15 Kalendertagen nach
Eingang vor der Vergabekammer beantragen.

Nach Ablauf der Frist ist der Antrag unzulässig. (§ 160 Abs. 3 Nr. 4
GWB)
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen
erteilt
Vergabekammer des Landes Hessen beim Regierungspräsidium Darmstadt
Dienstgebäude: Wilhelminenstraße 1-3; Fristenbriefkasten: Luisenplatz 2
Darmstadt
64283
Deutschland
Fax: +49 6151125816 / +49 6151126834
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
10/07/2018

[BUTTON] ×

Direktlinks

HTML ____________________
PDF ____________________
PDFS ____________________
XML ____________________
[BUTTON] Schließen

References

1. mailto:vergabe@kronberg.de?subject=TED
2. http://www.kronberg.de/
3. http://www.subreport-elvis.de/
4. mailto:gunnar.milberg@HMDIS.hessen.de?subject=TED
5. http://www.kronberg.de/
6. http://www.subreport-elvis.de/
7. http://www.subreport-elvis.de/

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau