Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Coesfeld - Dienstleistungen von Architektur-, Konstruktions- und Ingenieurbüros und Prüfstellen
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2018071109120142111 / 298952-2018
Veröffentlicht :
11.07.2018
Angebotsabgabe bis :
14.08.2018
Dokumententyp : Ausschreibung
Vertragstyp : Dienstleistungsauftrag
Verfahrensart : Verhandlungsverfahren
Unterteilung des Auftrags : Gesamtangebot
Zuschlagkriterien : Wirtschaftlichstes Angebot
Produkt-Codes :
71000000 - Dienstleistungen von Architektur-, Konstruktions- und Ingenieurbüros und Prüfstellen
DE-Coesfeld: Dienstleistungen von Architektur-, Konstruktions- und Ingenieurbüros und Prüfstellen

2018/S 131/2018 298952

Auftragsbekanntmachung

Dienstleistungen
Legal Basis:
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber
I.1)Name und Adressen
Stadt Coesfeld der Bürgermeister Fachbereich Bauen und Umwelt Zentrales
Gebäudemanagement
Markt 8
Coesfeld
48653
Deutschland
Kontaktstelle(n): Ansprechpartner: Volker Rier
E-Mail: [1]Volker.Rier@coesfeld.de
NUTS-Code: DEA54

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: [2]https://www.coesfeld.de
I.2)Informationen zur gemeinsamen Beschaffung
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und
vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter:
[3]https://www.post-welters.de/wettbewerbsmanagement/aktuell-laufende-v
erfahren.html
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt folgende Kontaktstelle:
post welters + partner mbB Architekten und Stadtplaner
Arndtstraße 37
Dortmund
44135
Deutschland
Kontaktstelle(n): post welters + partner mbB Architekten und
Stadtplaner; z.Hd. Prof Hartmut Welters, Anke Thormählen
Telefon: +49 23147734860
E-Mail: [4]info@post-welters.de
Fax: +49 231554444
NUTS-Code: DEA52

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: [5]https://www.post-welters.de
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen an folgende Anschrift:
post welters + partner mbB Architekten und Stadtplaner
Arndtstraße 37
Dortmund
44135
Deutschland
Kontaktstelle(n): post welters + partner mbB Architekten und
Stadtplaner; z.Hd. Prof Hartmut Welters, Anke Thormählen
Telefon: +49 231747734860
E-Mail: [6]info@post-welters.de
Fax: +49 231554444
NUTS-Code: DEA54

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: [7]https://www.post-welters.de
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Regional- oder Kommunalbehörde
I.5)Haupttätigkeit(en)
Allgemeine öffentliche Verwaltung

Abschnitt II: Gegenstand
II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

VgV-Verfahren zur Vergabe der Planungsleistungen (Schadstoffsanierung)
für die Sanierung und Modernisierung Schulzentrum Coesfeld
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
71000000
II.1.3)Art des Auftrags
Dienstleistungen
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Die Stadt Coesfeld beabsichtigt, das Schulzentrum an der Holtwicker
Straße im Zeitraum 2021 2025 zu sanieren, zu modernisieren und in
Teilen umzubauen und eventuell auch zu erweitern. Das Schulzentrum wird
z.Zt. von der Th.-Heuss-Realschule und dem Gymnasium Nepomucenum
genutzt. Im Schuljahr 2017 / 2018 besuchen rd. 1 400 Schülerinnen und
Schüler diese beiden Schulen. Der gesamte Komplex umfasst ca. 32 800
m^2 Bruttogrundfläche und besteht aus den folgenden Baukörpern: Altbau,
Realschule, Baujahr 1955, Anbau, Realschule, Baujahr 1965, Neubau,
Realschule und Gymnasium, Baujahr 1977, Toilettengebäude Schulhof
Gymnasium, Baujahr 1977, 2 x Dreifach-Sporthalle, Baujahr 1977.

Durch dieses VgV-Verfahren werden die für die Leistungen der Planung
Schadstoffsanierung in Anlehnung an die HOAI 2013 § 34 LPH 1 bis 9
(stufenweise) vergeben.
II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DEA35
Hauptort der Ausführung:

Coesfeld
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Die Stadt Coesfeld beabsichtigt, das Schulzentrum an der Holtwicker
Straße im Zeitraum 2021 2025 zu sanieren, zu modernisieren und in
Teilen umzubauen und eventuell auch zu erweitern. Das Schulzentrum wird
z.Zt. von der Th.-Heuss-Realschule und dem Gymnasium Nepomucenum
genutzt. Im Schuljahr 2017 / 2018 besuchen rd. 1.400 Schülerinnen und
Schüler diese beiden Schulen. Der gesamte Komplex umfasst ca. 32 800
m^2 Bruttogrundfläche und besteht aus den folgenden Baukörpern: Altbau,
Realschule, Baujahr 1955, Anbau, Realschule, Baujahr 1965, Neubau,
Realschule und Gymnasium, Baujahr 1977, Toilettengebäude Schulhof
Gymnasium, Baujahr 1977, 2 x Dreifach-Sporthalle, Baujahr 1977.

Durch dieses VgV-Verfahren werden die für die Leistungen der Planung
Schadstoffsanierung in Anlehnung an die HOAI 2013 § 34 LPH 1 bis 9
(stufenweise) vergeben.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Qualitätskriterium - Name: Arbeitsweise und Projektabwicklung /
Herangehensweise an das ausgeschriebene Projekt anhand vergleichbarer
Referenzprojekte bezogen auf die Schadstoffsanierungsplanung /
Gewichtung: 30 %
Qualitätskriterium - Name: Qualifikation des für das Projekt
vorgesehene Projektteams / Gewichtung: 20 %
Qualitätskriterium - Name: Präsentation und Gestaltung im Rahmen der
Verhandlungsgespräche / Gewichtung: 10 %
Kostenkriterium - Name: Honorarforderung (Schadstoffsanierungsplanung)
/ Gewichtung: 40 %
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 28/10/2018
Ende: 30/06/2025
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.9)Angabe zur Beschränkung der Zahl der Bewerber, die zur
Angebotsabgabe bzw. Teilnahme aufgefordert werden
Geplante Mindestzahl: 3
Höchstzahl: 7
Objektive Kriterien für die Auswahl der begrenzten Zahl von Bewerbern:

Nachfolgende Eignungsnachweise sind mit Abgabe des Teilnahmeantrags
nachzuweisen bzw. einzureichen (vgl. Matrix der Eignungskriterien,
Download unter
[8]https://www.post-welters.de/wettbewerbsmanagement/aktuell-laufende-v
erfahren.html):

Eigenerklärung mit Versicherung des Bewerbers zu folgenden Aspekten:

1) Es liegen keine Ausschlussgründe gemäß § 123 und § 124 GWB vor;

2) Die Vorgaben des öffentlichen Auftraggebers zur Eignung (gem. § 122
GWB) werden erfüllt mit Blick auf.

a) Hochschulabschluss der Fachrichtung Ingenieurwesen (gemäß § 44 VgV);

b) die wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit (§ 45 VgV).

Eigenerklärung über einen durchschnittlichen Mindestgesamtumsatz mit
Leistungen der Schadstoffbeurteilung und -sanierung des Bewerbers/der
Bewerbergemeinschaft in den letzten 3 abgeschlossenen Geschäftsjahren
(2015, 2016, 2017) von 300 000 EUR brutto. Gewertet wird der
Durchschnittswert der letzten 3 abgeschlossenen Jahre. Bei
Bewerbergemeinschaften wird addiert.

c) die technische und berufliche Leistungsfähigkeit (§ 46 VgV):

Sachkundenachweis bzgl. TRGS 519 (Asbest) und TRGS 524 (Arbeiten in
kontaminierten Bereichen),

Eigenerklärung über die durchschnittliche Bürogröße der vorgesehenen
Niederlassung in den letzten 3 Jahren (2015, 2016, 2017). Je
Geschäftsjahr sind mindestens 2 Berufsträger (Ingenieure/innen bzw.
Beratende Ingenieure/innen, Bachelor/Master Fachrichtung
Bauingenieur/in) als Inhaber oder festangestellte Mitarbeiter
nachzuweisen. Gewertet wird der Durchschnittswert der letzten 3 Jahre.
Bei Bewerbergemeinschaften wird die Summe aller Mitglieder der
Bewerbergemeinschaft gewertet.

Referenzprojekte:

a) Nachweis folgender Mindestanforderungen durch mindestens ein (oder
mehrere) unter eigenem Namen geplante/s Referenzprojekt/e:

Zuordnung Schadstoffsanierung aus dem Bereich Modernisierung/Sanierung

Bearbeitete Leistungsphasen mindestens LPH 2-8 in Anlehnung an die HOAI
2013 §34.

Realisierung in den letzten 10 Jahren (06/2008-06/2018) mit Abschluss
LPH 8 in Anlehnung an die HOAI 2013 § 34.

Kosten der Schadstoffsanierung 200 000 EUR netto in Anlehnung an die
HOAI 2013 § 34

Projektgröße mit einer Bruttogrundfläche BGF 3 000 qm.

Für Öffentliche Auftraggeber im Sinne GWB § 99.

Zusätzlich zu den Mindestanforderungen werden folgende Kriterien zur
Bewertung der Referenzen angesetzt:

Vergleichbarkeit zur Bauaufgabe Modernisierung und Sanierung eines
Schulzentrums aus den letzten 10 Jahren (Fertigstellung LPH 8 im
Zeitraum 06/2008 bis 06/2018).
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische
Angaben
III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen
hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:

Eigenerklärung mit Versicherung des Bewerbers zu folgenden Aspekten:

1) Es liegen keine Ausschlussgründe gemäß § 123 und § 124 GWB vor;

2) Die Vorgaben des öffentlichen Auftraggebers zur Eignung (gem. § 122
GWB) werden erfüllt mit Blick auf.

a) einen Hochschulabschluss der Fachrichtung Ingenieurwesen (gemäß § 44
VgV).
III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Eignungskriterien gemäß Auftragsunterlagen
III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Eignungskriterien gemäß Auftragsunterlagen
III.1.5)Angaben zu vorbehaltenen Aufträgen
III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.1)Angaben zu einem besonderen Berufsstand
Die Erbringung der Dienstleistung ist einem besonderen Berufsstand
vorbehalten
Verweis auf die einschlägige Rechts- oder Verwaltungsvorschrift:

Das Verfahren richtet sich an Hochschulabsolventen der Fachrichtung
Ingenieurwesen.
III.2.2)Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:
III.2.3)Für die Ausführung des Auftrags verantwortliches Personal
Verpflichtung zur Angabe der Namen und beruflichen Qualifikationen der
Personen, die für die Ausführung des Auftrags verantwortlich sind

Abschnitt IV: Verfahren
IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Verhandlungsverfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen
Beschaffungssystem
IV.1.4)Angaben zur Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer oder
Lösungen im Laufe der Verhandlung bzw. des Dialogs
Abwicklung des Verfahrens in aufeinander folgenden Phasen zwecks
schrittweiser Verringerung der Zahl der zu erörternden Lösungen bzw. zu
verhandelnden Angebote
IV.1.5)Angaben zur Verhandlung
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 14/08/2018
Ortszeit: 11:00
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur
Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
Tag: 28/08/2018
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge
eingereicht werden können:
Deutsch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
Laufzeit in Monaten: 6 (ab dem Schlusstermin für den Eingang der
Angebote)
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote

Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2)Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
VI.3)Zusätzliche Angaben:

Vgl. Vergabeunterlagen (Download unter:
[9]https://www.post-welters.de/wettbewerbsmanagement/aktuell-laufende-v
erfahren.html)

Für die Abgabe des Teilnahmeantrages sind die beigefügten Vordrucke zu
verwenden. Die Vordrucke sind mit dem Namen des Bewerbers/der
Bewerbergemeinschaft sowie mit dem aktuellen Datum zu versehen.

Die geforderten Nachweise und Erläuterungen sind dem Teilnahmeantrag in
der angegebenen Reihenfolge beizufügen. Der Teilnahmeantrag ist in all
seinen Bestandteilen in deutscher Sprache abzufassen. Unterlagen, die
in einer Fremdsprache eingereicht werden, sind Übersetzungen
(Eigenübersetzungen sind ausreichend) beizufügen. Der Schriftverkehr
während des kompletten Vergabeverfahrens ist ausschließlich in
deutscher Sprache zu führen. Eine fehlende Unterschrift kann nach
Ablauf der in der Bekanntmachung genannten Teilnahmefrist nicht
nachgeholt werden und führt zum Ausschluss vom Verfahren. Der
Auftraggeber behält sich vor, im Ausnahmefall Erklärungen und
Nachweise, die bis zum Ablauf der Teilnahmefrist nicht vorgelegt
wurden, unter Fristsetzung nachzufordern. Alle Angaben haben
wahrheitsgemäß zu erfolgen. Änderungen und Ergänzungen an den
Teilnahmeunterlagen sind unzulässig. Die vollständigen
Teilnahmeunterlagen sind schriftlich in einfacher Ausfertigung im
Original, eigenhändig unterzeichnet abzugeben. Der Teilnahmeantrag
inkl. sämtlicher Anlagen und zusätzlicher Informationen ist in einem
verschlossenen Briefumschlag/Karton einzureichen. Die Verpackung ist
auf der Vorderseite mit der Firmenanschrift des Bewerbers bzw. der
Bewerbergemeinschaft und dem beiliegende roten Etikett
(Teilnahmeantrag nicht öffnen) zu versehen. (Download unter:
[10]http://www.post-welters.de/wettbewerbsmanagement/aktuell-laufende-v
erfahren.html). Der Teilnahmeantrag ist vor Ablauf der in der
Bekanntmachung genannten Teilnahmefrist einzureichen im Büro post
welters partner, Arndtstraße 37 in 44135 Dortmund.

Neben der Einsendung per Post können die Unterlagen während der
Öffnungszeiten (MO bis FR 8.00 bis 17.00) persönlich abgegeben werden.
Am Abgabetag bis 11.00.

Die elektronische Abgabe oder eine Einreichung von Teilnahmeanträgen
per Telefax ist nicht zulässig.

Maßgeblich ist der Zeitpunkt des Zugangs im Büro. Sollte der
Teilnahmeantrag verspätet eingehen, wird dieser vom weiteren Verfahren
ausgeschlossen. Der rechtzeitige Zugang ist im Zweifel vom Bewerber
nachzuweisen. Sofern ein Teilnahmeantrag aus mehreren
Paketen/Umschlägen besteht, sind diese eindeutig als zusammengehörend
zu kennzeichnen. In diesem Fall kann der Teilnahmeantrag/das Angebot
nur gewertet werden, wenn sämtliche Unterlagen des Teilnahmeantrags vor
Ablauf der Teilnahmefrist eingegangen sind.

Sonstiges:

a) Der Auftraggeber behält sich vor, die Zuschlagsentscheidung auf
Grundlage der Erstangebote zu treffen und auf das Einholen von finalen
Angeboten zu verzichten;

b) Der Auftraggeber behält sich eine Verkürzung der Angebotsfrist nach
§17 (7) VgV vor;

c) Die Bekanntmachung wird ergänzt durch die Vergabeunterlage, die
Matrix der Eignungskriterien, die Formblätter des Teilnahmeantrages
sowie ein zur Verfügung gestelltes Etikett zur Kennzeichnung der
Umverpackung des Teilnahmeantrages. (Download unter:
[11]http://www.post-welters.de/wettbewerbsmanagement/aktuell-laufende-v
erfahren.html).
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Vergabekammer Westfalen
Albrecht-Thaer-Straße 9
Münster
48147
Deutschland
Telefon: +49 2514111691
E-Mail: [12]vergabekammer@bezreg-muenster.nrw.de

Internet-Adresse: [13]www.bezreg-muenster.nrw.de
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
Vergabekammer Westfalen
Albrecht-Thaer-Straße 9
Münster
48147
Deutschland
Telefon: +49 2514111691
E-Mail: [14]vergabekammer@bezreg-muenster.nrw.de

Internet-Adresse: [15]www.bezreg-muenster.nrw.de
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen
erteilt
Vergabekammer Westfalen
Albrecht-Thaer-Straße 9
Münster
48147
Deutschland
Telefon: +49 2514111691
E-Mail: [16]vergabekammer@bezreg-muenster.nrw.de

Internet-Adresse: [17]www.bezreg-muenster.nrw.de
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
09/07/2018

[BUTTON] ×

Direktlinks

HTML ____________________
PDF ____________________
PDFS ____________________
XML ____________________
[BUTTON] Schließen

References

1. mailto:Volker.Rier@coesfeld.de?subject=TED
2. https://www.coesfeld.de/
3. https://www.post-welters.de/wettbewerbsmanagement/aktuell-laufende-verfahren.html
4. mailto:info@post-welters.de?subject=TED
5. https://www.post-welters.de/
6. mailto:info@post-welters.de?subject=TED
7. https://www.post-welters.de/
8. https://www.post-welters.de/wettbewerbsmanagement/aktuell-laufende-verfahren.html
9. https://www.post-welters.de/wettbewerbsmanagement/aktuell-laufende-verfahren.html
10. http://www.post-welters.de/wettbewerbsmanagement/aktuell-laufende-verfahren.html
11. http://www.post-welters.de/wettbewerbsmanagement/aktuell-laufende-verfahren.html
12. mailto:vergabekammer@bezreg-muenster.nrw.de?subject=TED
13. http://www.bezreg-muenster.nrw.de/
14. mailto:vergabekammer@bezreg-muenster.nrw.de?subject=TED
15. http://www.bezreg-muenster.nrw.de/
16. mailto:vergabekammer@bezreg-muenster.nrw.de?subject=TED
17. http://www.bezreg-muenster.nrw.de/

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau