Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Köln - Beratung im Bereich Gesundheit und Sicherheit
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2018061409184088771 / 255735-2018
Veröffentlicht :
14.06.2018
Angebotsabgabe bis :
n.ow.Unkn
Dokumententyp : Freiwillige ex ante-transparenzbekanntmachung
Vertragstyp : Dienstleistungsauftrag
Verfahrensart : Verhandlungsverfahren ohne Aufruf zum Wettbewerb
Zuschlagkriterien : Unbestimmt
Produkt-Codes :
71317210 - Beratung im Bereich Gesundheit und Sicherheit
DE-Köln: Beratung im Bereich Gesundheit und Sicherheit

2018/S 112/2018 255735

Freiwillige Ex-ante-Transparenzbekanntmachung

Dienstleistungen
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber/Auftraggeber
I.1)Name und Adressen
Kliniken der Stadt Köln gGmbH
Neufelder Straße 34
Köln
51067
Deutschland
E-Mail: [1]ausschreibung@kliniken-koeln.de
NUTS-Code: DEA23

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: [2]http://www.kliniken-koeln.de/
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Einrichtung des öffentlichen Rechts
I.5)Haupttätigkeit(en)
Gesundheit

Abschnitt II: Gegenstand
II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Unterstützungsleistungen für die Sanierung der Kliniken der Stadt Köln
gGmbH
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
71317210
II.1.3)Art des Auftrags
Dienstleistungen
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Aufgrund des vorliegenden Geschäftsführungsnotstandes benötigen die
Kliniken der Stadt Köln gGmbH eine sofortige Unterstützungsleistung für
ihre Sanierung, in den nachfolgenden Handlungsfeldern:

Konzeption und Umsetzung der Sanierung (Maßnahmenkonzeption und
Fortschrittsmessung);

Liquiditätssicherung (Unterstützung beim Ausbau der
Liquiditätsplanung);

Stabilität der Pflege (Konzeption und Ausbau flexibilisierter Pools)
und

Aufbau und Ausbau der Steuerungsfähigkeit (Berichtswesen);

Zudem zweiwöchentliche Jour Fixe mit dem Beteiligungsmanagement.
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.1.7)Gesamtwert der Beschaffung (ohne MwSt.)
Wert ohne MwSt.: 660 000.00 EUR
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DEA23
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Unterstützungsleistungen in den nachfolgenden Handlungsfeldern für die
Sanierung der Kliniken der Stadt Köln, aufgrund der vorliegenden
Erfolgs- und Liquiditätskrise und Betriebsinstabilität.

Konzeption und Umsetzung der Sanierung;

Liquiditätssicherung;

Stabilität der Pflege und

Aufbau und Ausbau der Steuerungsfähigkeit.
II.2.5)Zuschlagskriterien
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt IV: Verfahren
IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Verhandlungsverfahren ohne vorherige Bekanntmachung
* Dringende Gründe im Zusammenhang mit für den öffentlichen
Auftraggeber unvorhersehbaren Ereignissen, die den strengen
Bedingungen der Richtlinie genügen

Erläuterung:

Eine besondere Dringlichkeit ist durch die Absage des
Interimsgeschäftsführers im Sinne eines Geschäftsführungsnotstandes
entstanden, da dieser Interimsgeschäftsführer zum 1.6.2018 seine Arbeit
beginnen sollte und am 11.Mai abgesagt hat. Diese Absage ist durch die
Kliniken selbst nicht verursacht worden, führt aber dazu, dass die
Klinik nunmehr allein von unerfahrenen Prokuristen geführt wird, die
als Abteilungsdirektoren die Geschäftsführungsaufgaben zusätzlich
übernehmen müssen. Der so entstandene Geschäftsführungsnotstand kann zu
einer Verstärkung der krisenhaften Entwicklung der Kliniken der Stadt
Köln gGmbH und damit zu einer Unterversorgung im stationären
Krankenhausbereich in Köln führen, sodass im Hinblick auf die
Notwendigkeit der Kliniken im Bereich der Daseinsversorgung eine
Vergabe wegen Dringlichkeit für die Kliniken der Stadt Köln gGmbH
erforderlich war.
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: nein
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren

Abschnitt V: Auftragsvergabe/Konzessionsvergabe
V.2)Auftragsvergabe/Konzessionsvergabe
V.2.1)Tag der Zuschlagsentscheidung:
11/06/2018
V.2.2)Angaben zu den Angeboten
Der Auftrag wurde an einen Zusammenschluss aus Wirtschaftsteilnehmern
vergeben: nein
V.2.3)Name und Anschrift des Auftragnehmers/Konzessionärs
Ernst & Young GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft
Köln
Deutschland
NUTS-Code: DEA23
Der Auftragnehmer/Konzessionär wird ein KMU sein: nein
V.2.4)Angaben zum Wert des Auftrags/Loses/der Konzession (ohne MwSt.)
Gesamtwert des Auftrags/des Loses/der Konzession: 660 000.00 EUR
V.2.5)Angaben zur Vergabe von Unteraufträgen

Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.3)Zusätzliche Angaben:
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Vergabekammer Rheinland Spruchkörper Köln
Zeughausstr. 2-10
Köln
50667
Deutschland
Telefon: +49 221 / 147-3116
Fax: +49 221 / 147-2889
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen
erteilt
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
12/06/2018

[BUTTON] ×

Direktlinks

HTML ____________________
PDF ____________________
PDFS ____________________
XML ____________________
[BUTTON] Schließen

References

1. mailto:ausschreibung@kliniken-koeln.de?subject=TED
2. http://www.kliniken-koeln.de/

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau