Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Berlin - Softwarepaket und Informationssysteme
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2018061409131388314 / 255292-2018
Veröffentlicht :
14.06.2018
Angebotsabgabe bis :
18.07.2018
Dokumententyp : Ausschreibung
Vertragstyp : Dienstleistungsauftrag
Verfahrensart : Offenes Verfahren
Unterteilung des Auftrags : Gesamtangebot
Zuschlagkriterien : Wirtschaftlichstes Angebot
Produkt-Codes :
48000000 - Softwarepaket und Informationssysteme
72500000 - Datenverarbeitungsdienste
32400000 - Netzwerke
32416000 - ISDN-Netz
32415000 - Ethernet-Netz
48960000 - Treiber- und Systemsoftwarepaket
32000000 - Rundfunk- und Fernsehgeräte, Kommunikations- und Fernmeldeanlagen und Zubehör
30210000 - Datenverarbeitungsgeräte (Hardware)
32200000 - Sendegeräte für den Funksprech- oder Funktelegrafieverkehr, Rundfunk oder Fernsehen
DE-Berlin: Softwarepaket und Informationssysteme

2018/S 112/2018 255292

Auftragsbekanntmachung

Dienstleistungen
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber
I.1)Name und Adressen
Friedrich-Ebert-Stiftung
Hiroshimastr. 17
Berlin
10785
Deutschland
Kontaktstelle(n): FuO/ ZDB
Telefon: +49 30269358-569
E-Mail: [1]vergabestelle@fes.de
Fax: +49 30269359-235
NUTS-Code: DE300

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: [2]www.fes.de
I.2)Informationen zur gemeinsamen Beschaffung
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und
vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter:
[3]https://www.dtvp.de/Center/notice/CXP4Y6PYKP2
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via:
[4]https://www.dtvp.de/Center/notice/CXP4Y6PYKP2
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen an die oben genannten
Kontaktstellen
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Andere: Politische Stiftung
I.5)Haupttätigkeit(en)
Andere Tätigkeit: Vergabe von Stipendien, Internationale
Entwicklungszusammenarbeit, politische Bildung

Abschnitt II: Gegenstand
II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Service- und TK-Upgrade FES
Referenznummer der Bekanntmachung: 201845
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
48000000
II.1.3)Art des Auftrags
Dienstleistungen
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Die vorhandene Voice over IP-System (VoIP) der Friedrich-Ebert-Stiftung
Bonn und Berlin ist mit Produkten von Alcatel/Lucent realisiert worden.
Ziel dieser Ausschreibung ist es, den auslaufenden Servicevertrag neu
abzuschließen.

Die bestehende Voice over IP Telefonanlage, sowie das dazugehörende
Netzwerk müssen hierfür auf den aktuellen Releasestand gebracht werden.
II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
72500000
32400000
32416000
32415000
48960000
32000000
30210000
32200000
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DEA22
Hauptort der Ausführung:

Friedrich-Ebert-Stiftung Godesberger Allee 149 53175 Bonn
Friedrich-Ebert-Stiftung

Hiroshimasr. 17 und 28

10785 Berli

DE30
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Die vorhandene Voice over IP-System (VoIP) der Friedrich-Ebert-Stiftung
Bonn und Berlin ist mit Produkten von Alcatel/Lucent realisiert worden.
Ziel dieser Ausschreibung ist es, den auslaufenden Servicevertrag neu
abzuschließen.

Die bestehende Voice over IP Telefonanlage, sowie das dazugehörende
Netzwerk müssen hierfür auf den aktuellen Releasestand gebracht werden.

Der Leistungsgegenstand beinhaltet folgende Leistungen:

Lieferung der Produkte nach Anlage 0- Leistungsverzeichnis,

Abbau der Altgeräte und Entsorgung Montage, Installation und
Inbetriebnahme der Produkte am Aufstellort (Roll-out),

Schulung,

Service.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Qualitätskriterium - Name: Rollout-Konzept inkl. Ausführungsplanung und
Zeitplan / Gewichtung: 30,00 %
Qualitätskriterium - Name: Kundenbetreuung/ Support Konzept /
Gewichtung: 30,00 %
Kostenkriterium - Name: Preis / Gewichtung: 40,00 %
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 03/09/2018
Ende: 24/01/2019
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Spätester Termin für den Leistungsbeginn: 8.10.18.

Spätester Termin für die Inbetriebnahme des Gesamtsystems: 12.11.18.

Die Betriebsbereitschaft des Gesamtsystems zur Abnahme durch den
Auftraggeber muss spätestens bis zum 10.12.18 hergestellt sein.

Die Abnahme findet spätestens am 19.12.18 statt.

Die mängelfreie Systemlieferung muss bis spätestens 24.1.19 erfolgt
sein.

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische
Angaben
III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen
hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:

Folgende Nachweise bzw. Erklärungen sind gefordert und für die
beigefügten Formblätter anzugeben:

unterzeichnete Eigenerklärung zum Nichtvorliegen von
Ausschlussgründen nach § 123 und 124 GWB (Anlage 5),

unterzeichnete Erklärung, dass im Vergabeverfahren keine
unzutreffenden Erklärungen in Bezug auf die Eignung abgegeben wurden
(Anlage 13),

unterzeichnete Erklärung, dass die gesetzlichen Bestimmungen des
Schwarzarbeiterbekämpfungsgesetzes eingehalten werden und Schwarzarbeit
vermieden wird (Anlage 13),

unterzeichnete Erklärung, dass die gesetzlichen Verpflichtungen des
Arbeitnehmerentsendegesetzes, insbesondere Mindestlohn betreffend,
eingehalten werden (Anlage 13),

unterzeichnete Eigenerklärung Zuverlässigkeit (Anlage 13).

Liegen diese Nachweise bzw. Erklärungen nicht vor, kann der Bewerber
vom weiteren Verfahren ausgeschlossen werden.
III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Folgende Nachweise bzw. Erklärungen sind gefordert und für die
beigefügten Formblätter anzugeben:

unterzeichnete Erklärung, dass kein Insolvenzverfahren oder ein
vergleichbares gesetzliches Verfahren beantragt noch eröffnet wurde,
noch ein Antrag mangels Masse abgelehnt wurde und sich das Unternehmen
nicht in Liquidation befindet (Anlage 13),

unterzeichnete Erklärung, dass die Verpflichtungen zur Zahlung von
Steuern und Abgaben sowie der Beiträge zur gesetzlichen
Sozialversicherung ordnungsgemäß erfüllt wurden (Anlage 13),

ausgefüllte und unterzeichnete Erklärung über eine
Haftpflichtversicherung für Personen-, Sach- und Vermögensschäden in
ausreichender Höhe (Anlage 6),

unterzeichnete Erklärung, dass keine schweren Verfehlungen von
Personen, deren Verhalten dem bewerbenden Unternehmen zuzuordnen sind,
begangen wurden, welche die Zuverlässigkeit des Bewerbers in Frage
stellen (Anlage 13),

die Anlage 19 -EVB IT Systemlieferungsvertrag ist zu unterschreiben
und mit dem Angebot abzugeben,

ausgefülltes und unterzeichnetes Leistungsverzeichnis (Anlage 0),

ausgefüllte GAEB-Datei Service- und TK-Update.D83 (bei
Angebotsabgabe in Papierform als Stick oder CD),

ausgefülltes und unterzeichnetes Dokument 03
Angebot/Angebotsschreiben.

Liegen diese Nachweise bzw. Erklärungen nicht vor, kann der Bewerber
vom weiteren Verfahren augeschlossenwerden.
Möglicherweise geforderte Mindeststandards:

ausgefüllte und unterzeichnete Eigenerklärung über Umsätze
(Gesamtumsatz und Umsatz bezüglich der besonderen Leistungsart
Lieferung und Inbetriebnahme von VoIP TK-Gesamtsystemen inklusive
Schulungen) der letzten 3 abgeschlossenen Geschäftsjahre (Anlage 8),

ausgefüllte und unterzeichnete Allgemeine Leistungsbeschreibung
Eigenerklärung (Anlage 4).

Die Leistungsanforderungen in der Anlage 4 und in der Anlage 0
Leistungsverzeichnis sind Mindestanforderungen, die erfüllt werden
müssen.
III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Folgende Nachweise bzw. Erklärungen sind gefordert und für die
beigefügten Formblätter anzugeben:

ausgefüllte und unterzeichnete Eigenerklärung Unternehmensdarstellung
(Name, Rechtsform, Geschäftssitz, vertretungsberechtigte Personen, Höhe
des Stammkapitals, Firmenstruktur (als Anlage beifügen),
Geschäftsfelder (als Anlage beifügen)) (Anlage 9),

ausgefüllte und unterzeichnete Eigenerklärung über wesentliche
Leistungen der letzten 3 Jahre Referenzprojekte (Angabe über AG,
aktueller Ansprechpartner beim Referenzgeber, Auftragsgegenstand,
Leistungszeitraum, Auftragsvolume, Abschluss der Leistung (Anlage 7),

ausgefülltes und unterzeichnetes Dokument EU 07 a
Verpflichtungserklärung Leistungen Eignungsleihe 201845 (Anlage 10),

ausgefülltes und unterzeichnetes Dokument EU 07 Verzeichnis
Leistungen anderer Unternehmen 201845 (Anlage 11),

ausgefülltes und unterzeichnetes Dokument EU 08
Bietergemeinschaftserklärung 201845 (Anlage 12),

ausgefülltes und unterzeichnetes Dokument EU 06
Verschwiegenheitserklärung 201845 (Anlage 18),

Eigenerklärung Umsetzungskonzept (Roll-Out) inkl. Ausführungsplanung
und Zeitplan,

Eigenerklärung Konzept Kundenbetreuung/ Support.

Liegen diese Nachweise bzw. Erklärungen nicht vor, kann der Bewerber
vom weiteren Verfahren augeschlossenwerden.
Möglicherweise geforderte Mindeststandards:

ausgefüllte und unterzeichnete Eigenerklärung über
Befähigungsnachweise des einzusetzenden Personals sowie Zertifikate als
Kopie (Anlage 21),

Nachweis (Kopie) vom Hersteller der angebotenen Geräte, dass der
Bieter offiziell als Reseller gelistet ist.

Die Leistungsanforderungen in der Anlage 4 und in der Anlage 0
Leistungsverzeichnis sind Mindestanforderungen, die erfüllt werden
müssen.
III.1.5)Angaben zu vorbehaltenen Aufträgen
III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.1)Angaben zu einem besonderen Berufsstand
III.2.2)Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:
III.2.3)Für die Ausführung des Auftrags verantwortliches Personal

Abschnitt IV: Verfahren
IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Offenes Verfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen
Beschaffungssystem
IV.1.4)Angaben zur Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer oder
Lösungen im Laufe der Verhandlung bzw. des Dialogs
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 18/07/2018
Ortszeit: 10:00
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur
Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge
eingereicht werden können:
Deutsch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 31/08/2018
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 18/07/2018
Ortszeit: 10:00

Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2)Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
VI.3)Zusätzliche Angaben:

Bekanntmachungs-ID: CXP4Y6PYKP2
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Vergabekammer des Bundes
Villemomler Straße 76
Bonn
53123
Deutschland
Telefon: +49 22894-990
Fax: +49 2289499-163

Internet-Adresse:
[5]http://www.bundeskartellamt.de/SharedDocs/Kontaktdaten/DE/Vergabekam
mern.html
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Gemäß § 160 Abs. 3 Nr. 4 GWB ist der Antrag unzulässig, soweit mehr als
15 Kalendertage nach Eingang derMitteilung des Auftraggebers, einer
Rüge nicht abhelfen zu wollen, vergangen sind.
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen
erteilt
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
13/06/2018

[BUTTON] ×

Direktlinks

HTML ____________________
PDF ____________________
PDFS ____________________
XML ____________________
[BUTTON] Schließen

References

1. mailto:vergabestelle@fes.de?subject=TED
2. http://www.fes.de/
3. https://www.dtvp.de/Center/notice/CXP4Y6PYKP2
4. https://www.dtvp.de/Center/notice/CXP4Y6PYKP2
5. http://www.bundeskartellamt.de/SharedDocs/Kontaktdaten/DE/Vergabekammern.html

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau