Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Landstuhl - Baustellenüberwachung
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2018061409110888067 / 255040-2018
Veröffentlicht :
14.06.2018
Angebotsabgabe bis :
03.07.2018
Dokumententyp : Ausschreibung
Vertragstyp : Dienstleistungsauftrag
Verfahrensart : Offenes Verfahren
Unterteilung des Auftrags : Gesamtangebot
Zuschlagkriterien : Niedrigster Preis
Produkt-Codes :
71521000 - Baustellenüberwachung
DE-Landstuhl: Baustellenüberwachung

2018/S 112/2018 255040

Auftragsbekanntmachung

Dienstleistungen
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber
I.1)Name und Adressen
Bundesrepublik Deutschland, vertreten durch das Bundesministerium des
Innern, für Bau und Heimat, vertreten durch das Amt für Bundesbau in
Mainz, vertreten durch den Landesbetrieb Liegenschafts- u.
Baubetreuung, NL Weilerbach
Kaiserstraße 33
Landstuhl
66849
Deutschland
Kontaktstelle(n): LBB NL Weilerbach, z. H. Stabsstelle Recht u.
Verträge
E-Mail: [1]Vergabe.Weilerbach@LBBnet.de
Fax: +49 637161839-120
NUTS-Code: DEB3F

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: [2]http://www.LBBnet.de
I.2)Informationen zur gemeinsamen Beschaffung
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und
vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter:
[3]www.vergabe.rlp.de
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen an die oben genannten
Kontaktstellen
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Ministerium oder sonstige zentral- oder bundesstaatliche Behörde
einschließlich regionaler oder lokaler Unterabteilungen
I.5)Haupttätigkeit(en)
Allgemeine öffentliche Verwaltung

Abschnitt II: Gegenstand
II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

18A0013 Kontrollprüfungen zu Los 5.1A
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
71521000
II.1.3)Art des Auftrags
Dienstleistungen
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Bau eines überregionalen Großklinikums für die US-Streitkräfte in den
Rhine Ordnance Barracks im Teilbereich Weilerbach Storage Area.

Das Klinikum soll der stationären und ambulanten Primärversorgung der
Militär- und Zivilangehörigen der US-Streitkräfte dienen.

Die Maßnahme wird von der deutschen Bauverwaltung für die
US-Streitkräfte gem. den Auftragsbautengrundsätzen ABG 1975 ausgeführt.

Neben dem Klinikum sollen weitere Funktionsgebäude wie
Energiezentralen, Versorgungstunnel, Parkhäuser,weitere
Außenparkplätze, Hubschrauberlandeplatz und ein eigener
Eingangskontrollpunkt errichtet werden.

Die Kontrollprüfungen umfassen Leistungen der geotechnischen und
umwelttechnischen Betreuung.
II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DEB3F
Hauptort der Ausführung:

Weilerbach Storage Area (WSA) in den Rhine Ordnance Barracks (ROB),
östlich der Ramstein Airbase.
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Kontrollprüfungen Los 5.1A.

Die Kontrollprüfungen umfassen Leistungen der geotechnischen und
umwelttechnischen Betreuung.

Es sind folgende Leistungen auszuführen:

Kontrollprüfungen nach den gültigen Vorschriften,

Geotechnische Betreuung: Festlegen der Schichtgrenzen der einzelnen
Bodenklassen und Homogenbereiche während der Aushubarbeiten; Beratung
bei Baugrundproblemen; Abnahme von Gründungssohlen,

Umwelttechnische Betreuung: umwelttechnische Laboranalyse und
Einstufung nach LAGA und DepV.

Die Kontrollprüfungen betreffen Los 5.1A: Infrastruktur und
Baustelleneinrichtung.

Beim Los 5.1A handelt es sich im Wesentlichen um folgende Infrastruktur
und Baumaßnahmen:

Verkehrsanlagen, Zu- und Abfahrtstraßen mit Parkplätzen,

Oberflächenentwässerung mit RRB und Rigolensystemen,

Schmutzwasserableitung mit Abwasserpumpstation (HPST+PST Ost),

1 St. Gebäude (Schmutzwasserhauptpumpstation: Kellergeschoss mit
Pumpstation (L/B/H 5,56/6,56/6,24 m); Erdgeschoss),

Wasserversorgungsarbeiten (Trink- Löschwasseranlagen),

Stromversorgungsgebäude (Trafostation Parkhaus Nord),

1 St. Stromversorgungsgebäude als Fertigteil-Konstruktion
(Raumzellenbauweise) L/B/H ca. 13,5/6,1/3,50 m,

ADN-Gebäude für US-COMM-Nutzung,

Kabelzugrohrsysteme mit Kabelschächten,

Starkstromanlagen (Kabelanlagen MS/NS, Außenbeleuchtung),

Fernmelde- und IT-Anlagen,

1 St. Fernmeldegebäude als Fertigteil Konstruktion
(Raumzellenbauweise) L/B/H ca. 10,0/3,5/3,30 m,

Bau eines Trinkwasserhochbehälters,

1 St. Gebäude (Trinkwasserhochbehälter, inkl. 2 Wasserkammern (L/B/H
15,00/7,50/4,45-5,55 m) Vorkammer (L/B 15,0/6,0 m)),

Bau eines Löschwasserbehälters,

1 St. Gebäude (Löschwasserbehälter inkl. Vorkammer (L/B/H
33,0/3,1/5,1 m); 2 Wasserkammern innen (L/B/H 14,0/8,0/3,0 m) zwei
Wasserkammern außen (L/B/H 16,0/8,0/3,0 m)),

Trassierung von Geländeflächen,

Bau von Stützmauern.

Die Höhe der Kostenschätzung für die oben genannten Hoch- und
Tiefbauarbeiten b eträgt ca. 31,2 Mio. EUR.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Preis
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 03/09/2018
Ende: 07/05/2020
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

Die Dauer der baubegleitenden Vermessung ist abhängig von der Dauer der
Baumaßnahme zu Los 5.1A Bustelleneinrichung und Infrastruktur Klinik.
Beginn der Bauausführung ist im August 2018, Ende der zu vergebenen
Leistungen 3 Monate nach Fertigstellung der Baumaßnahme, spätestens
7.5.2018.
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische
Angaben
III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen
hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:

Präqualifizierte Unternehmen führen den Nachweis der Eignung durch den
Eintrag in die Liste des Vereins für die Präqualifikation von
Bauunternehmen e. V. (Präqualifikationsverzeichnis). Bei Einsatz von
Nachunternehmen ist auf gesondertes Verlangen nachzuweisen, dass diese
präqualifiziert sind oder die Voraussetzung für die Präqualifikation
erfüllen.

Nicht präqualifizierte Unternehmen haben als vorläufigen Nachweis der
Eignung mit dem Angebot das ausgefüllte Formblatt Eigenerklärung zur
Eignung vorzulegen. Bei Einsatz von Nachunternehmen sind auf
gesondertes Verlangen die Eigenerklärungen auch für diese abzugeben,
Sind die Nachunternehmen präqualifiziert reicht die Angabe der Nummer,
unter der diese in der Liste des Vereins für die Präqualifikation von
Bauunternehmen e. V. (Präqualifikationsverzeichnis) geführt werden.

Gelangt das Angebot in die engere Wahl, sind die Eigenerklärungen (auch
die der Nachunternehmen) auf gesondertes Verlangen durch Vorlage der in
der Eigenerklärung zur Eignung genannten Bescheinigungen zuständiger
Stellen zu bestätigen. Bescheinigungen, die nicht in deutscher Sprache
abgefasst sind, ist eine Übersetzung in die deutsche Sprache
beizufügen.

Das Formblatt Eigenerklärung zur Eignung ist erhältlich unter:
[4]https://my.hidrive.com/share/shefc2atp6
III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Präqualifizierte Unternehmen führen den Nachweis der Eignung durch den
Eintrag in die Liste des Vereins für die Präqualifikation von
Bauunternehmen e. V. (Präqualifikationsverzeichnis). Bei Einsatz von
Nachunternehmen ist auf gesondertes Verlangen nachzuweisen, dass diese
präqualifiziert sind oder die Voraussetzung für die Präqualifikation
erfüllen.

Nicht präqualifizierte Unternehmen haben als vorläufigen Nachweis der
Eignung mit dem Angebot das ausgefüllte Formblatt Eigenerklärung zur
Eignung vorzulegen. Bei Einsatz von Nachunternehmen sind auf
gesondertes Verlangen die Eigenerklärungen auch für diese abzugeben,
Sind die Nachunternehmen präqualifiziert reicht die Angabe der Nummer,
unter der diese in der Liste des Vereins für die Präqualifikation von
Bauunternehmen e. V. (Präqualifikationsverzeichnis) geführt werden.

Gelangt das Angebot in die engere Wahl, sind die Eigenerklärungen (auch
die der Nachunternehmen) auf gesondertes Verlangen durch Vorlage der in
der Eigenerklärung zur Eignung genannten Bescheinigungen zuständiger
Stellen zu bestätigen. Bescheinigungen, die nicht in deutscher Sprache
abgefasst sind, ist eine Übersetzung in die deutsche Sprache
beizufügen.

Das Formblatt Eigenerklärung zur Eignung ist erhältlich unter:
[5]https://my.hidrive.com/share/shefc2atp6

Die im Folgenden aufgeführten Nachweise, Angaben und Erklärungen sind
mit dem Angebot vorzulegen. Bei Nichtvorlage/ Nichtabgabe oder
unvollständiger Abgabe der geforderten Nachweise und Erklärungen führt
dies nicht zwingend zum Ausschluss. Der Bieter/ die
Bieterergemeinschaft wird unter Setzung einer angemessenen Frist zur
Nachreichung der fehlenden Informationen aufgefordert. Fehlen die
geforderten Informationen nach Ablauf der Nachfrist noch immer, wird
der Bieter/ die Bietergemeinschaft soweit in dieser Bekanntmachung
nicht abweichend geregelt zwingend ausgeschlossen.

Der Bieter / die Bietergemeinschaft hat für den Zeitraum der
Vertragsdurchführung eine Haftpflichtversicherung abzuschließen, die
folgende Mindestinhalte abdeckt:

Versicherungsunternehmen ist in der EU zugelassen,

Mindestdeckungssumme für Personenschäden: 3 Mio. EUR,

Mindestdeckungssumme für sonstige Schäden: 5 Mio. EUR.

In jedem Fall ist der Nachweis zu erbringen, dass die Maximierung der
Ersatzleistungen pro.

Versicherungsjahr mindestens das Zweifache der Deckungssumme beträgt.

Falls die bestehende Versicherung die geforderten
Mindestvoraussetzungen nicht erfüllt, ist eine schriftliche Erklärung
eines Versicherungsunternehmens darüber vorzulegen, dass im
Auftragsfall eine auf das Projekt Neubau U.S.-Klinikum Weilerbach (ROB
MCR) bezogene Haftpflichtversicherung mit dem Bieter / der
Bietergemeinschaft abgeschlossen wird.
III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Präqualifizierte Unternehmen führen den Nachweis der Eignung durch den
Eintrag in die Liste des Vereins für die Präqualifikation von
Bauunternehmen e. V. (Präqualifikationsverzeichnis). Bei Einsatz von
Nachunternehmen ist auf gesondertes Verlangen nachzuweisen, dass diese
präqualifiziert sind oder die Voraussetzung für die Präqualifikation
erfüllen.

Nicht präqualifizierte Unternehmen haben als vorläufigen Nachweis der
Eignung mit dem Angebot das ausgefüllte Formblatt Eigenerklärung zur
Eignung vorzulegen. Bei Einsatz von Nachunternehmen sind auf
gesondertes Verlangen die Eigenerklärungen auch für diese abzugeben,
Sind die Nachunternehmen präqualifiziert reicht die Angabe der Nummer,
unter der diese in der Liste des Vereins für die Präqualifikation von
Bauunternehmen e. V. (Präqualifikationsverzeichnis) geführt werden.

Gelangt das Angebot in die engere Wahl, sind die Eigenerklärungen (auch
die der Nachunternehmen) auf gesondertes Verlangen durch Vorlage der in
der Eigenerklärung zur Eignung genannten Bescheinigungen zuständiger
Stellen zu bestätigen. Bescheinigungen, die nicht in deutscher Sprache
abgefasst sind, ist eine Übersetzung in die deutsche Sprache
beizufügen.

Das Formblatt Eigenerklärung zur Eignung ist erhältlich unter:
[6]https://my.hidrive.com/share/shefc2atp6.

Die im Folgenden aufgeführten Nachweise, Angaben und Erklärungen sind
mit dem Angebot vorzulegen. Bei Nichtvorlage/ Nichtabgabe oder
unvollständiger Abgabe der geforderten Nachweise und Erklärungen führt
dies nicht zwingend zum Ausschluss. Der Bieter/ die
Bieterergemeinschaft wird unter Setzung einer angemessenen Frist zur
Nachreichung der fehlenden Informationen aufgefordert. Fehlen die
geforderten Informationen nach Ablauf der Nachfrist noch immer, wird
der Bieter/ die Bietergemeinschaft soweit in dieser Bekanntmachung
nicht abweichend geregelt zwingend ausgeschlossen.

Titel 2: Zulassungen für Kontrollprüfungen im Straßenbau (A3, I3)
gemäß der Richtlinie für die Anerkennung von Prüfstellen für Baustoffe
und Baustoffgemische im Straßenbau.

(RAP Stra 15) in Rheinland-Pfalz.

Titel 3: Zulassungen für Kontrollprüfungen im Straßenbau (G3) gemäß
der Richtlinie für die Anerkennung von Prüfstellen für Baustoffe und
Baustoffgemische im Straßenbau.

(RAP Stra 15) in Rheinland-Pfalz.

Titel 4: Zulassungen als Anerkannte Betonprüfstellen der Anerkannte
Überwachungsstelle nach DIN 1045-2 und DIN 1045-3 oder Prüf-,
Überwachungs- und Zertifizierungsstellen nach den Landesbauordnungen
für Beton.
III.1.5)Angaben zu vorbehaltenen Aufträgen
III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.1)Angaben zu einem besonderen Berufsstand
III.2.2)Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:

Siehe Vergabeunterlagen.

Mit Angebotsabgabe erklärt sich der Bieter / die Bietergemeinschaft
damit einverstanden zur Vermeidung möglicher Interessenkonflikte im
Auftragsfall keine Leistungen wie z.B. die Eigenüberwachung für das
ausführende Unternehmen zur gleichen Maßnahme auszuführen.
III.2.3)Für die Ausführung des Auftrags verantwortliches Personal

Abschnitt IV: Verfahren
IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Offenes Verfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen
Beschaffungssystem
IV.1.4)Angaben zur Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer oder
Lösungen im Laufe der Verhandlung bzw. des Dialogs
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: nein
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 03/07/2018
Ortszeit: 11:00
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur
Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge
eingereicht werden können:
Deutsch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 06/08/2018
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 03/07/2018
Ortszeit: 11:00
Angaben über befugte Personen und das Öffnungsverfahren:

Es sind keine Bieter bei der Angebotsöffnung zugelassen.

Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2)Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
VI.3)Zusätzliche Angaben:

Der AG führt ein öffentliches Vergabeverfahren gem. § 55
Bundeshaushaltsordnung durch (entgegen der Angabe unter Ziffer IV.1.1).
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Amt für Bundesbau
Wallstraße 1
Mainz
55122
Deutschland
Telefon: +49 613114088-0
E-Mail: [7]postfach@abb-rlp.de
Fax: +49 613114088-10
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Die Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen und Rügen ergeben sich
aus §§ 134, 135 und 160 GWB. Soweit mehr als 15 Kalendertage nach
Eingang der Mitteilung des AG, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen,
vergangen sind, ist ein Nachprüfungsantrag unzulässig, § 160 Abs. 3 Nr.
4 GWB.
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen
erteilt
Amt für Bundesbau
Wallstraße 1
Mainz
55122
Deutschland
Telefon: +49 613114088-0
E-Mail: [8]postfach@abb-rlp.de
Fax: +49 613114088-10
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
12/06/2018

[BUTTON] ×

Direktlinks

HTML ____________________
PDF ____________________
PDFS ____________________
XML ____________________
[BUTTON] Schließen

References

1. mailto:Vergabe.Weilerbach@LBBnet.de?subject=TED
2. http://www.LBBnet.de/
3. http://www.vergabe.rlp.de/
4. https://my.hidrive.com/share/shefc2atp6
5. https://my.hidrive.com/share/shefc2atp6
6. https://my.hidrive.com/share/shefc2atp6
7. mailto:postfach@abb-rlp.de?subject=TED
8. mailto:postfach@abb-rlp.de?subject=TED

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau