Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Essen - Kanalbauarbeiten
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2018061409012687168 / 254104-2018
Veröffentlicht :
14.06.2018
Angebotsabgabe bis :
07.08.2018
Dokumententyp : Ausschreibung
Vertragstyp : Bauauftrag
Verfahrensart : Offenes Verfahren
Unterteilung des Auftrags : Gesamtangebot
Zuschlagkriterien : Niedrigster Preis
Produkt-Codes :
45247110 - Kanalbauarbeiten
DE-Essen: Kanalbauarbeiten

2018/S 112/2018 254104

Auftragsbekanntmachung

Bauauftrag
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber
I.1)Name und Adressen
Emschergenossenschaft
Kronprinzenstraße 24
Essen
45128
Deutschland
Kontaktstelle(n): 22-GM-30 Herr Pohl
Telefon: +49 201104-2714
E-Mail: [1]pohl.markus@eglv.de
Fax: +49 201104-2748
NUTS-Code: DEA13

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: [2]https://www.vergabe.rib.de

Adresse des Beschafferprofils: [3]https://www.vergabe.rib.de
I.2)Informationen zur gemeinsamen Beschaffung
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und
vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter:
[4]https://www.vergabe.rib.de
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via:
[5]https://www.vergabe.rib.de
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Einrichtung des öffentlichen Rechts
I.5)Haupttätigkeit(en)
Allgemeine öffentliche Verwaltung

Abschnitt II: Gegenstand
II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Hauptkanal Sterkrade, SKU Oberhausen-Erlenstrasse, Bau des
Entlastungsbauwerkes
Referenznummer der Bekanntmachung: 1-216560
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
45247110
II.1.3)Art des Auftrags
Bauauftrag
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Hauptkanal Sterkrade, SKU Oberhausen-Erlenstrasse, Bau des
Entlastungsbauwerkes:

Das Baufeld ist über die BAB A3 Ausfahrt Oberhausen Sterkrade und die
Erlenstraße direkt erreichbar. Die Ausfahrt ist rd. 125 m vom Baufeld
entfernt. Das Baufeld ist dreigeteilt. Die Hauptaktivitäten sind im
südlichen Teil (südlich des Hauptkanals Sterkrade) zu erbringen. Im
nordwestlichen Baufeld ist lediglich der Schacht S_001AS01
einschließlich Rückbauarbeiten am derzeitigen PW herzustellen. Im
Bereich des nordwestlichen Grundstücks wird die Querung des Hauptkanals
und der Schacht S004_AS01 errichtet. Die nördlichen Baufelder werden
ebenfalls über die Erlenstraße erschlossen. Das nordwestliche Baufeld
wird über einen wassergebundenen Parkplatz und den Sportplatz
angedient.
II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DEA17
Hauptort der Ausführung:

Oberhausen
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Erstellen von Schachtbauwerken, Entlastungsgerinne in Erdbauweise,
Microtunneling, Kanalbau und Oberflächenarbeiten.

1) Rohrvortrieb DN 300, rd. 40 m;

2) Rohrvortrieb DN 1000, rd. 100 m;

3) Erstellung von 2 Baugruben mit Trägerbohlwandverbau;

4) Erstellung von 1 Baugrube mit Spundwandverbau;

5) rd. 115 m offener Kanalbau DN 1800 DN 3200;

6) Herstellung von 5 Ortbetonbauwerken;

7) Herstellung von 1 Ortbetonüberlaufbauwerken;

8) Herstellung eines Entlastungsgerinnes in Erdbauweise;

9) Oberflächen und Zaunbauarbeiten;

10) Erstellung von 1 Betriebsgebäude als Fertigteilelement.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Preis
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 30/10/2018
Ende: 19/11/2020
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: ja
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische
Angaben
III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen
hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:

Folgende Nachweise müssen mit Abgabe des Angebotes eingereicht werden:

Eigenerklärung gemäß Ziffer 3.2 des Runderlasses des
Innenministeriums,

Angebotskalkulation; Formblätter EFB-Preis; Preisblätter 221-222
Nachweise gemäß § 6a EU Nr. 2 a) bis c) VOB/A.

Folgende Nachweise, Erklärungen und Angaben sind nur auf Verlangen der
Vergabestelle einzureichen:

Bescheinigungen der zuständigen Stellen zu Umständen gemäß § 6b EU
VOB/A zum Nachweis des Nichtvorliegens der Ausschlussgründe des § 6e EU
VOB/A, soweit hierzu mit Angebotsabgabe nur Eigenerklärungen verlangt
wurden.
III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Siehe III.1.1 (§ 6a EU Nr. 2 a) bis c) VOB/A).

Nachweise zur Eignung des Unternehmens (Nachweis nach § 6a Abs. 3
VOB/A).

Bieter müssen mit Angebotsabgabe und während der Werkleistung die
fachliche Qualifikation (Fachkunde, technische Leistungsfähigkeit,
Zuverlässigkeit der technischen Vertragserfüllung) und Gütesicherung
des Unternehmens nachweisen. Die Anforderungen der vom Deutschen
Institut für Gütesicherung und Kennzeichnung e. V. herausgegebenen
Gütesicherung Kanalbau RAL-GZ 9611) sind für die nachstehend
angegebene(n) Beurteilungsgruppe(n) zu erfüllen und mit Angebotsabgabe
nachzuweisen:

AK1.

AK1 oder AK2 mit Angabe der Ausführung von Leistungen in den letzten 3
Geschäftsjahren, die mit der zu vergebenden Leistung vergleichbar sind.

AK2.

AK2 oder AK3 mit Angabe der Ausführung von Leistungen in den letzten 3
Geschäftsjahren, die mit der zu vergebenden Leistung vergleichbar sind.

AK3.

VOD VO VMD VM VP.

I R D.

S-System(e) 2)

Der Nachweis gilt als erbracht, wenn der Bieter die Erfüllung der
Anforderungen und die Gütesicherung des Unternehmens nach Gütesicherung
Kanalbau RAL-GZ 961 mit dem Besitz des entsprechenden RAL-Gütezeichens
Kanalbau für die geforderte(n) Beurteilungsgruppe(n) nachweist.

Der Nachweis gilt insbesondere als gleichwertig erbracht, wenn der
Bieter die Erfüllung der Anforderungen durch einen Prüfbericht
entsprechend Güte- und Prüfbestimmungen Abschnitt 4.1 für die
geforderte(n) Beurteilungsgruppe(n) nachweist und eine Verpflichtung
vorlegt, dass der Bieter im Auftragsfall für die Dauer der Werkleistung
einen Vertrag zur Gütesicherung Kanalbau RAL-GZ 961 entsprechend
Abschnitt 4.3 abschließt und die zugehörige Eigenüberwachung
entsprechend Abschnitt 4.2 durchführt.

1) zu beziehen bei:

Gütegemeinschaft Herstellung und Instandhaltung und Instandhaltung von
von Abwasserleitungen und -kanälen e. V., Linzerstr. 21, 53604 Bad
Honnef, Tel.: 02224/9384-0, Fax: 02224/9384-84,

E-mail: [6]info@kanalbau.com, Internet: [7]www.kanalbau.com.

Die Anforderungen der vom Deutschen Institut für Gütesicherung und
Kennzeichnung e. V. herausgegebenen Gütesicherung Kanalbau RAL-GZ 961
sind in Form der Güte- und Prüfbestimmungen und
Durchführungsbestimmungen aufrufbar unter: [8]www.kanalbau.com.

2) Kennzeichnung S-Systeme, siehe [9]http://www.kanalbau.com,
Erweiterte Suche: Sanierungsverfahren
III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Siehe III.1.1 (§ 6a EU Nr. 2 a) bis c) VOB/A).
III.1.5)Angaben zu vorbehaltenen Aufträgen
III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.2)Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:
III.2.3)Für die Ausführung des Auftrags verantwortliches Personal

Abschnitt IV: Verfahren
IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Offenes Verfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen
Beschaffungssystem
IV.1.4)Angaben zur Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer oder
Lösungen im Laufe der Verhandlung bzw. des Dialogs
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 07/08/2018
Ortszeit: 11:00
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur
Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge
eingereicht werden können:
Deutsch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 10/10/2018
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 07/08/2018
Ortszeit: 11:00

Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2)Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
VI.3)Zusätzliche Angaben:

Die Vergabeunterlagen werden ausschließlich in elektronischer Form auf
der Vergabeplattform [10]www.vergabe.rib.de bis zum 7.8.2018 um 11.00
zum Download bereitgestellt. Die Angebotsabgabe ist in elektronischer
Form über die Vergabeplattform ([11]www.vergabe.rib.de) gewünscht.

Fragen zum Vergabeverfahren oder zum technischen Inhalt der Unterlagen
sind nur digital über die Vergabeplattform zulässig und können bis zum
01.08.2018 gestellt werden. Danach eintreffende Anfragen werden nicht
mehr beantwortet.

Hinweis zu den Verpflichtungserklärungen:

Verpflichtungserklärungen sind nicht mehr erforderlich.
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Vergabekammer Rheinland Spruchkörper Düsseldorf
Am Bonneshof 35
Düsseldorf
40474
Deutschland
Fax: +49 2114753989
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Für die Einlegung von Rechtsbehelfen gelten die Fristen-Regelungen des
Gesetzes gegen Wettbewerbsbeschränkungen (GWB). Die Vergabestelle weist
insbesondere und ausdrücklich auf die in den §§ 134, 135 und 160 GWB
normierten Fristen hin.
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen
erteilt
Emschergenossenschaft
Kronprinzenstraße 24
Essen
45128
Deutschland
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
13/06/2018

[BUTTON] ×

Direktlinks

HTML ____________________
PDF ____________________
PDFS ____________________
XML ____________________
[BUTTON] Schließen

References

1. mailto:pohl.markus@eglv.de?subject=TED
2. https://www.vergabe.rib.de/
3. https://www.vergabe.rib.de/
4. https://www.vergabe.rib.de/
5. https://www.vergabe.rib.de/
6. mailto:info@kanalbau.com?subject=TED
7. http://www.kanalbau.com/
8. http://www.kanalbau.com/
9. http://www.kanalbau.com/
10. http://www.vergabe.rib.de/
11. http://www.vergabe.rib.de/

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau